Dienstag, 13.11.2018

|

Achtmal ein glatter Einser im Zeugnis

Die Ludwig-Erhard-Schule zeichnete in der Grünen Halle ihre Absolventen aus - 27.07.2011 22:00 Uhr

Schulleiter Reinhold Weberpals (rechts) und die Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger (links) zeichneten die Besten aus: Mit der Note 1,0 haben Anna-Lena Müller, Yvonne Viehmann, Stefanie Fell, Lars Kluge, Anja Köppelreiter, Janna Dautel, Nina Helt und Stefanie Schmid abgeschlossen. © ToMa


Zum zweiten Mal veranstalteten die Berufsschule und das Fürther Gremium der Industrie- und Handelskammer (IHK) die Feierstunde gemeinsam, 260 Absolventen bekamen ihre Schulabschluss- und IHK-Prüfungszeugnisse überreicht. Die Halle im Südstadtpark war mit 700 Besuchern, darunter mehr als 100 Vertreter der Ausbildungsbetriebe, voll besetzt.

Im Beisein von Fürths IHK- Geschäftsführer Gerhard Fuchs und Schulleiter Reinhold Weberpals überreichte die Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger Staatspreise an acht Absolventen, die jeweils mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen haben. Hans Wölfel, Vorstandschef der Sparkasse Fürth, und Klaus Hunneshagen, Leiter der Flessa-Bank in Fürth, überreichten als Sponsoren Geldpreise, Bürgermeister Markus Braun und Wölfel ehrten die Besten in jedem der an der Schule vertretenen Ausbildungsberuf zusätzlich mit Stadt- und IHK-Preisen.

Die mit je 500 Euro dotierten Förderpreise der Luise-Erhard-Stiftung gingen dieses Jahr an Kerstin Leitner und Christoph Seuß. Die Auszeichnung wird an ehemalige Preisträger der Ludwig-Erhard-Schule vergeben, die zwischenzeitlich ein Studium aufgenommen haben.

Im Anschluss an Buffet und Sekt vergnügten sich die Gäste bis Mitternacht bei heißer Musik, die DJ Freddy auflegte.

  

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth