Sonntag, 19.11. - 18:59 Uhr

|

Bagger gab Herztümpel seine Form zurück

Kleiner Teich in Oberweihersbuch wurde vom Schlamm befreit - 08.11.2017 06:00 Uhr

Der kleine Teich bei Oberweihersbuch drohte zu verlanden, daher wurde Schlamm aus dem Herztümpel geholt und die ursprüngliche Form wiederhergestellt. © Foto: Dieter Speer


Der Herztümpel gehört den Naturfreunden Stein. Er entstand 1993 auf Initiative des Vereins und wurde vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken mit Förderung durch das bayerische Umweltministerium angelegt.

Seitdem pflegt die Truppe der Naturfreunde jedes Jahr mit mehre- ren Arbeitseinsätzen ehrenamtlich den Amphibienteich und auch die Wiesen in seinem Umgriff.

Fläche schrumpfte

Nun wurde es allerdings Zeit, wieder den Bagger anrücken zu lassen, denn die wuchernde Wasserpflanzenwelt hat zu Sedimentablagerungen im Tümpel geführt und die freie Wasserfläche schrumpfen lassen.

Von den ursprünglichen 200 Quadratmetern war zuletzt nur noch ein Bruchteil vorhanden. Beim Ausbaggern nahm man sich aber nur eine Hälfte des Tümpels vor. Die andere blieb unberührt, so dass Pflanzen und Wassertiere sich wieder in dem Biotop ausbreiten können.

Das entnommene Material wurde von einem Landwirt auf eine benachbarte Ackerfläche gebracht. Bei der Maßnahme achtete Naturfreunde-Vorsitzender Hanspeter Kronewald darauf, dass die ursprüngliche Herzform des Tümpels, die man von einer Ruhebank oberhalb schön erkennen konnte, erhalten blieb bzw. wieder hergestellt wurde. Auch diesmal konnten die Naturfreunde wieder auf die Hilfe des Landschaftspflegeverbands zählen, der für die Aktion Fördermittel des bayerischen Umweltministeriums und des Bezirks Mittelfranken zur Verfügung hat. 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Stein