Sonntag, 30.04. - 07:00 Uhr

|

Blick auf SPD-Erfolge in Puschendorf

Würdigung für den Mitbegründer Johann Sämann - 19.04.2017 06:00 Uhr

Johann Sämann (rechts) gründete 1967 den Puschendorfer SPD-Ortsverein, er wurde gemeinsam mit Marlis Möller und Bertram Schacher geehrt.

Johann Sämann (rechts) gründete 1967 den Puschendorfer SPD-Ortsverein, er wurde gemeinsam mit Marlis Möller und Bertram Schacher geehrt. © Foto: Jakob


Am 10. Juni 1967 waren 14 Interessierte im damaligen Gasthaus Aures zur Gründungsversammlung des SPD-Ortsvereins zusammengekommen. Als vordringliche Aufgaben formulierte der erste Vorsitzende Johann Sämann: "Wir wollen an den Gemeinschaftsaufgaben in politischer und kultureller Hinsicht verantwortlich mitarbeiten (…) und bei der Gemeinderatswahl entscheidend mitwirken."

Dies gelang bei den Kommunalwahlen 1972. Die SPD stellte vier von zwölf Gemeinderäten und darüber hinaus mit Johann Sämann auch den Bürgermeister, der dieses Amt 24 Jahre innehatte. Viele Erfolge konnte man in diesen Jahren der "SPD-Vorherrschaft" verbuchen: der Bau des Gemeindezentrums mit Sparkasse, Feuerwehr, Jugendraum mit BRK-Heim und Zahnarztpraxis; die Ansiedlung eines Allgemeinarztes und einer Apotheke und der Bau einer modernen Kläranlage. Die Bemühungen um die politische Selbstständigkeit führten ebenfalls zum Ziel. Auch der Bau der Eichwaldhalle konnte abgeschlossen werden.

Von den damaligen Gründern des SPD-Ortsvereins leben nur noch Johann Sämann und Paul Gall, der anfangs auch für die Partei im Gemeinderat saß und als langjähriger Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins und durch sein Hobby der Imkerei als "Bienenkönig" weit über Puschendorf hinaus bekannt ist.

Da Gall aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Jubiläumsfeier teilnehmen konnte, wurde während der Veranstaltung Johann Sämann für 50-jährige Mitgliedschaft in der Partei ausgezeichnet und geehrt. Der Altbürgermeister und Ehrenbürger vertrat die Interessen seiner Heimatgemeinde auch 18 Jahre lang im Kreistag und war Gründer und langjähriger Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Puschendorf.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Marlis Möller geehrt. Sie saß für die Sozialdemokraten von 1984 bis 1996 sowohl im Gemeinderat wie im Kreistag.

Bertram Schacher wurde für sein ausdauerndes und langjähriges Engagement im SPD-Ortsverein in besonderer Weise geehrt: Die Urkunde für die schon zuvor erfolgte Ernennung zum Ehrenvorsitzenden wurde nun nachgereicht.  

raj

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.