16°

Mittwoch, 23.05.2018

|

Erfolgreiche Motorsportler

Trialabteilung vom AMC Zirndorf sammelte Titel - 05.11.2010 09:57 Uhr

Beim Trial handelt es sich um Geschicklichkeitsprüfungen in schwerem Gelände. Keine Probleme damit hatte Max Kurth aus Fürth, der sich mit einem Sieg und einem zweiten Platz in der höchsten Klasse (Klasse zwei, Experten) den Titel Bayerischer Meister holte. Adrian Franke fuhr in der Klasse drei (Spezialisten) ebenfalls einen Sieg und einen zweiten Rang ein. Am Samstag siegte der 16-jährige Zirndorfer sogar ohne einen Fehlerpunkt.

Auch bundesweit und international waren die beiden Spitzenfahrer des 1.AMC Zirndorf äußerst erfolgreich: Franke wurde im Deutschen Jugend-Trial-Cup (Klasse drei) Vizemeister und belegte im Deutschen Trial-Pokal den zehnten Platz. Außerdem konnte er sowohl den Nordbayerischen ADAC Jugend-Trial-Pokal als auch die Klasse drei im Jura-Trial-Pokal gewinnen. Bei der Jugend-Europameisterschaft landete er im Endlauf in Tanvald (Tschechien) auf dem siebten Platz.

Max Kurth belegte beim Deutschen Trial-Cup den neunten Platz in der Gesamtwertung, im Jura-Trial-Pokal den zweiten Platz (Klasse zwei) und wurde Sieger beim Nordbayerischen ADAC Trial-Clubsport Pokal Klasse zwei. Außerdem belegte er bei den EM-Läufen in Italien und Tschechien einen achten und einen sechsten Platz in der „Internationalen Klasse“.

Pech hatten die Motorrad-Trialer in diesem Jahr mit dem Wetter. Bei fast allen wichtigen Läufen versanken die Sektionen in den Regenfluten – eine echte Herausforderung für Fahrer und Maschine. Ein typisches englisches Trial-Wetter eben. Lediglich am vergangenen Wochenende in Neuburg war der Wettergott den Motorsportlern zum Saisonabschluss wohlgesonnen. 

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Zirndorf