Dienstag, 11.12.2018

|

Fürth: Mann attackiert 22-Jährigen und verletzt ihn schwer

Angreifer konnte unerkannt entkommen - Passant zeigte Zivilcourage - 02.12.2018 17:53 Uhr

Der 22-Jährige ging gerade gegen 20.45 Uhr mit einem Arbeitskollegen  durch die Bahnunterführung zur U-Bahnstation Jakobinenstraße, als er plötzlich von einem Unbekannten angegriffen wurde. Der Fremde stieß den 22-Jährigen zu Boden und trat immer wieder mit den Füßen auf ihn ein Im Verlauf des Angriffs erlitt der Geschädigte außerdem eine Schnittverletzung. Sein Arbeitskollege bat daraufhin einen vorbeilaufenden Passanten um Hilfe.

Auf dessen Zurufe ließ der Täter schließlich von dem Verletzten ab und flüchtete zu Fuß auf der Karolinenstraße in Richtung Nürnberg. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 22-Jährige mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nach Auskunft der Ärzte allerdings nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen um Hinweise.

Der Gesuchte ist laut Polizei 25 bis 35 Jahre alt und ungefähr 1,90 Meter groß. Er trug er einen Vollbart und war mit einer Jogginghose und einer Kapuzenjacke bekleidet.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333. Insbesondere wird der unbekannte Passant gesucht,der den Täter zum Ablassen bewegt hatte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth