Sonntag, 17.02.2019

|

Fürther bauen ihr Rathaus mit Lego nach

Aus 50 000 Steinen entsteht dieses Wochenende eine Kopie im Kleinformat - 14.07.2018 16:00 Uhr

Stein für Stein wächst das Fürther Rathaus: Am Wochenende müssen viele Fürther mit anpacken, damit der gar nicht so kleine Prachtbau bis Montag tatsächlich fertig ist. © Foto: Hans-Joachim Winckler


Am Freitag wurde der Grundstein gelegt – oder besser: das Grundsteinchen. Rasch wuchs die Rathaus-Fassade anschließend auch schon in die Höhe.

Während des Festival-Wochenendes können die Fürther – wie berichtet – im Untergeschoss des Modehauses Wöhrl fleißig mitbauen. Für eine Spende von zehn Euro bekommen sie vor Ort zehn Steine. Viele helfende Hände werden noch gebraucht.

Der Neumarkter Lego-Künstler Herbert Meier, der das Miniatur-Rathaus zuvor schon mal in monatelanger Tüftelarbeit in seinen eigenen vier Wänden errichtet hat, wird dabei sein und darauf achten, dass jeder Stein an die richtige Stelle kommt. Am Ende soll alles stimmen – bis hin zur Uhr am Rathausturm, die dank Batterie sekundengenau geht. Selbst das Glockenspiel "Stairway to Heaven" will Meier per eingebautem Soundchip erschallen lassen.

Mit Mini-Balkonen

Die Idee zu der Aktion, die auch ein Beitrag zum Jubiläumsjahr ist, stammt von der Crowdfunderin Karin Heinzler und der Stiftung "Sozial.Stark.Fürth" in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth. Der Erlös ist für den Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Franken bestimmt.

Der Nachbau wird am Ende etwa 1,60 Meter hoch und 2 beziehungsweise 2,20 Meter lang sein, inklusive Tore und Balkone. Das Hinweisschild zum Kriminalmuseum darf ebenfalls nicht fehlen. Wer will, kann sich zudem mit seinem Familiennamen oder Unternehmen im Innenhof des Miniatur-Rathauses verewigen lassen.

Am Montagvormittag muss alles fertig sein: Dann soll der Schlüssel des kleinen Rathauses an Oberbürgermeister Thomas Jung übergeben werden.

Wer sich das Kunstwerk am verkaufsoffenen Sonntag anschaut oder mitbastelt, kann im Wöhrl auch die Chance ergreifen, am Wettbewerb "Fürths schönstes Lächeln" teilzunehmen. Eine Fotobox steht bereit, und jeder, der Lust dazu hat, kann sich spontan ablichten lassen. Das Foto darf man als Erinnerung auch gleich mitnehmen. Diese Aktion gehört ebenfalls zum Jubiläumsjahr.  

czi/kalb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth