Dienstag, 25.09.2018

|

Großes Familienspiel: Radeln und Raten in Langenzenn

In zwei Wochen laden Fürther Nachrichten, Landkreis und Sparkasse wieder ein - 08.06.2018 11:15 Uhr

Auch Spaßmacher "Eichi" ist wieder mit von der Partie. © Leberzammer


Radler und Ratefüchse sind aufgefordert, auf einem von zwei Rundkursen in Bewegung zu bleiben. Veranstalter des Familienspiels ist das bewährte Trio aus FN, Landkreis Fürth und Sparkasse.

Auf 32 Kilometern führt die lange Route abseits großer Straßen vom Bolzplatz an der Sanktustorstraße in Langenzenn zur Wasenmühle nach Raindorf, an Seukendorf vorbei nach Seckendorf und Roßendorf und schließlich über Burggrafenhof, Heinersdorf, Lohe und Laubendorf wieder zum Ausgangsort Langenzenn zurück. Für Familien mit kleineren Kindern bietet sich die 17-Kilometer- Strecke an. Sie zweigt zwischen Roßendorf und Burggrafenhof bereits wieder nach Langenzenn ab.

Egal, welche Tour die Radler wählen, unterwegs ist für Abwechslung gesorgt: Rätselfragen werden gestellt, und wer sie richtig beantwortet, nimmt an einem Gewinnspiel teil.

Nach der Rückkehr ist noch lange nicht Schluss. Ab 10 Uhr gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit einer Riesenmurmelbahn, dem Spielmobil Ratzefatz und einer Hüpfburg. Außerdem treten Langenzenner Gruppen auf, darunter die Klostermäuse und die Jugendkapelle. Mit einer kleinen Show zieht Jongleur und Spaßmacher Eichi die Kinder in seinen Bann. Interessierte können ihr Rad bei der Polizei registrieren lassen (Rechnung und Ausweis mitbringen), auch die Verkehrswacht ist mit Tipps dabei.

Das Programm ist kostenlos und auch für alle offen, die nicht mitradeln. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Start für die ersten Radausflügler ist um 9.30 Uhr, die letzten gehen um 13 Uhr auf die Piste. Von 10 bis 17 Uhr geht es auf dem Bolzplatz rund, gegen 16 Uhr ist die Preisverleihung. Wer vom Auto auf das Rad umsteigen möchte, hat drei Parkplätze zur Auswahl: Bahnhof (Nürnberger Straße), Schießhausplatz und Klaushofer Weg. 

bd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Langenzenn