Mittwoch, 14.11.2018

|

Hochkonjunktur im "Roschtler Klangladen"

Originelles Musical zum Musikschul-Jubiläum - 18.05.2018 10:45 Uhr

Moderation, Solist, Moderation, Ensemble: Ungefähr so verlaufen Jubiläumskonzerte. Normalerweise. Für den Feier-Abend in der Aula der Mittelschule aber hatten die Macher eine sehr pfiffige Idee: ein Musical über einen auf Klänge spezialisierten Roßtaler Musikladen, in dem die sechs Kunden vom Chef (Sophie von Grotthus) und seinen Mitarbeitern Müller und Meier (Anna Wißmüller) fachkundig beraten werden.

Geduldig versuchen sie, jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Und was nicht gefällt, kommt zurück in die Regale. Da will ein Kunde zwei bis drei Stücke als Geschenk verpackt mitnehmen; das Akkordeonduo wird direkt gekauft; die Klarinettengruppe könnte größenmäßig ins Wohnzimmer passen, aber das Holz passt nicht zu den Möbeln; und bei aller Geschäftigkeit soll nach 30 Jahren auch endlich einmal Inventur gemacht werden.

Sabrina Förner, Dozentin für Früherziehung, Tanz und Gesang, schrieb das Libretto; zusammen mit Musikschulchef Rainer Grasser und dem Dozententeam zeichnet sie auch für Inszenierung und Bühnenbild verantwortlich. Mit tollem Sound spielt die Saxofongruppe Pink Panther, Blockflötenklänge steuern die Frauen- und die Kindergruppe bei. Nelly Bäuerle auf der Querflöte, Pianist Matthias Schober, das Klavierduo Jana Amon und Lukas Ott sowie Johannes Maag und Alexander Borgardt auf dem Akkordeon glänzen als Solisten. Das Harfenensemble begleitet die Ballettmäuse, ein rhythmisches Feuerwerk zünden die Schlagzeuger auf ihren Cajons, und die Cadolzburger Bläserklasse bittet zum "Farmhouse Rock". Fachleute fürs Hüftenschütteln waren zuvor schon die Mitglieder des Gitarrenensembles mit "Good old Rock’n’Roll".

Für schöne Bilder sorgen die TanzRoomers und TanzTräumer mit einer spektakulären Lichtshow, die TanzTeens und TanzGirls, Pixis und TanzKids sowie die HipHop-Gruppen verschiedener Altersklassen.

Mit dem Abba-Klassiker "Thank you for the Music" beschloss Grassers Band Imaginative den Abend, den sie mit "Schön, euch zu sehen" bereits eröffnet hatte. Schön, dabei gewesen zu sein.  

Günter Greb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roßtal