Sonntag, 19.11. - 18:57 Uhr

|

Im April rücken Handwerker im Gelben Löwen an

Großhabersdorf: Projekt geht wieder vorwärts - 06.11.2017 06:00 Uhr

Die Vorarbeiten für das historische Gebäude "Gelber Löwe" in Großhabersdorf werden wieder aufgenommen. © Winckler


Der allgemeine Bauboom und die damit verbundene Auslastung der Planungsbüros hatte zu einem zeitweisen Stillstand geführt, doch nun soll es wieder weitergehen. Architekt Andreas Konopatzki informierte in der Gemeinderatssitzung über den Sachstand und Details der Finanzierung.

Von der Bayerischen Landesstiftung sind demnach Fördermittel in Höhe von 925 000 Euro zu erwarten, von der Städtebauförderung eine Million Euro. Die vom Landkreis Fürth erhoffte Förderung entfällt, weil für Denkmalpflege kein Haushaltsposten vorhanden ist. Die für die Sanierung nötigen Eigenmittel belaufen sich daher auf 1,3 Millionen Euro.

Weiter führte Konopatzki aus, dass die Fachplanung hinsichtlich Bauphysik und Brandschutz vollständig vorliegt, die Ausführungsplanung ist fast komplett ausgearbeitet. In der Gemeinderatssitzung am 14. Dezember sollen die ersten Gewerke vergeben werden.

Den Baubeginn für das Gesamtprojekt datierte Konopatzki auf April 2018, bei geeigneter Witterung könne er auch früher erfolgen. Die Bauzeit wird zirka achtzehn Monate in Anspruch nehmen, so dass im Herbst 2019 alles fertig sein könnte.

Bürgermeister Friedrich Biegel informierte den Gemeinderat, dass inzwischen Gespräche mit Pachtinteressenten stattfanden. Dies sei sinnvoll, damit der zukünftige Pächter noch während der Bauphase bei der technischen Ausstattung im Bereich Küche, Kühlräume oder Möblierung Einfluss nehmen kann. 

gre

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großhabersdorf