Sonntag, 19.11. - 18:51 Uhr

|

Kopftritte: Obdachloser in Fürth fast zu Tode geprügelt

Mordkommission ermittelt - Polizei nimmt Verdächtigen fest - 08.11.2017 14:40 Uhr

Im Fürther Stadtpark wurde der Obdachlose angegriffen. © Maria Schöpf


Die zwei Männer, 40 und 45 Jahre alt, forderten den im Stadtpark schlafenden 57-Jährigen dazu auf, ihnen Geldbörse sowie seine Fahrkarte zu geben. Als er das nicht tat, entrissen sie ihm sein Portemonnaie und stürzten sich auf ihn.

Zeugen berichteten, dass sie nicht nur auf den Mann einschlugen, sondern ihm auch gegen den Kopf traten. Nach Angaben des Notarztes hatte das schwere, sogar lebensgefährliche Verletzungen zur Folge. Passanten riefen sofort die Polizei, die zwei Tatverdächtige noch am Ort des Geschehens festnehmen konnte. Laut Polizei sind alle Beteiligten in der Fürther Obdachlosenszene bekannt.

Die geraubte Geldbörse konnte bisher nicht gefunden werden. Die weiteren Ermittlungen wegen Vedacht auf versuchten Totschlags übernimmt die Fürther Kriminalpolizei.

Erst vor eineinhalb Jahren war in Fürth ein Obdachloser umgebracht worden. Die beiden Täter, die ebenfalls keinen festen Wohnsitz hatten, wurden inzwischen verurteilt.

Falls Sie den Vorfall im Stadtpark beobachtet haben und Angaben dazu machen können, setzen Sie sich bitte unter (0911) 21123333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth