Samstag, 17.11.2018

|

Langenzenner Unternehmer tun sich zusammen

Neuer Gewerbeverein will ein Angebot für Firmeninhaber und Mitarbeiter machen - 04.11.2018 21:00 Uhr

Von Langenzenn aus will der neue Verein Ideen entwickeln, wie jedes Mitgliedsunternehmen noch besser werden kann. © Gunhild Rübekeil


Michael Klotz (li.) und Florian Kesselring haben den Verein „Langenzenn Vision“ aus der Taufe gehoben. © Foto: Armin Leberzammer


Exakt ein Jahr ist vergangen, seit sich eine Gruppe Langenzenner Unternehmer zusammengetan hat, mit dem Ziel eine neue Vereinigung zu bilden. "Wie schaffen wir einen Mehrwert für alle?", war dabei laut dem Vorsitzenden Florian Kesselring die zentrale Frage. Die Antwort darauf haben in den vergangenen Monaten fünf Arbeitsgruppen gesucht.

Warum überhaupt noch ein Verein? "Wir wollten einfach noch enger zusammenarbeiten und uns nicht nur alle zwei Monate mal treffen", beantwortete Michael Klotz, der zweite Vorsitzende, jene Frage vorweg, die sich wohl viele der Anwesenden gestellt haben. Zu dem in Langenzenn bereits bestehenden Ortsverband des Bundes der Selbstständigen (BdS) wolle man jedenfalls keine Konkurrenz sein. "Wir sprechen andere Punkte und Aspekte an", erklärt Kesselring.

Inhaltlich habe ein Zirkel von etwa zehn Mitgliedern Vorarbeit auf den folgenden so bezeichneten Feldern geleistet: Kooperation, Kompetenz, Frauen-Power, Ausbildung und Stammtisch. Imagepflege, gemeinsame und dadurch wirkungsvollere Messeauftritte, Zusammenarbeit mit Behörden sind die Punkte, die von der Arbeitsgruppe "Kooperation" herausgearbeitet worden sind. "Kompetenz" möchte mit Fachvorträgen, die von Führungskräfte- über Konfliktlösungs- bis zu Psychologie-Trainings reichen, den Gewerbetreibenden einen regelmäßigen Blick über den Tellerrand ermöglichen.

Die Unternehmerinnen Karin Wiegel und Bianca Schäfer wollen mit "Frauen-Power" Kompetenzen und Erfahrungen weiblicher Führungskräfte bündeln und vernetzen. Dies solle über regelmäßige Treffen und spezifische Seminare geschehen.

Die Arbeitsgruppe "Ausbildung" hat sich mit dem drängenden Problem des Fachkräftemangels auseinandergesetzt, während der "Stammtisch" Alt- und Neuunternehmer sowie Existenzgründer zusammenbringen möchte. Hier hoffen die Vereinsvertreter auf einen regen Ideen- und Erfahrungsaustausch, erster Termin ist der 14. November um 19 Uhr im Gasthaus Seerose (Horbach).

Neue Mitglieder willkommen

"Lokal denken, lokal handeln", ist für den Vereinsvorsitzenden Kesselring das Credo von "Langenzenn Vision". Überaus wichtig sei es zudem, Gemeinsamkeiten zu pflegen und zu entwickeln. Die erste Mitgliederversammlung findet am 29. November ab 19.30 Uhr in Gasthaus Seerose statt. Bis dahin hoffen beide auf möglichst viele Eintritte und einen kreativen Input.

"Wir haben zu zehnt viele interessante Ideen entwickelt", betont Klotz, "mit 40 oder 50 Mitgliedern können wir noch deutlich mehr bewegen." Unterstützung aus Rathaus und Landratsamt wurde dem neuen Gewerbeverein schon zugesichert, etwa in Form der Bereitstellung von Büroräumen. 

Armin Leberzammer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Langenzenn