Donnerstag, 15.11.2018

|

Laufclub 21: Lauffestival verzichtet auf Plastikbecher

Veranstalter setzt beim Marathon im März 2019 auf Mehrweg - 25.10.2018 11:00 Uhr

Massenhaft Einwegbecher prägten im Juni noch die Versorgungsstände des kommunalen Metropolmarathons. Daran soll sich laut Sportamt auch nächstes Jahr nichts ändern. © Foto: Thomas Scherer


Teilnehmer von Massenveranstaltungen kennen das Problem. Wer hinten im Feld läuft, muss an den Versorgungsständen über Berge von Plastikmüll hinweg – Trinkbecher, die von Vorläufern achtlos weggeworfen wurden. Die Fürtherin Anita Kinle, die seit 2011 Menschen mit und ohne Behinderung bei Lauffestivals zusammenbringt, ist es leid, diese ökologisch fragwürdige Entwicklung weiter voranzutreiben.

Bilderstrecke zum Thema

Plastik, nein danke! Zehn Alternativen für ein Leben ohne Kunststoff

Knapp 25 Kilo Plastikmüll hinterlässt jeder Deutsche im Jahr. Lediglich aus der Hälfte dessen, was im gelben Sack landet, entstehen neue Produkte. Der Rest wird verbrannt und belastet unsere Umwelt. Allerdings kann jeder dazu beitragen, dass weniger Plastikmüll anfällt. Welche plastiksparenden Alternativen es gibt, verraten wir hier!


Im kommenden Frühjahr wird sie deshalb nur noch Mehrwegbecher verwenden. Wer am Versorgungsstand nicht warten will, bis ein Gefäß gespült und befüllt ist, soll sich einen Laufgurt mit Wasserflasche besorgen. Ex und hopp funktioniert bei Mehrweg nicht. Zum Trinken muss man zwangsläufig am Stand bleiben. Im Vergleich zur Praxis beim Metropolmarathon im Juni ist das jedoch kein allzu großer Nachteil, denn die dort massenhaft aufgebotenen dünnen Plastikbecher zerbrechen bei kräftigem Zupacken sofort und der Läufer muss zurück oder durstig weiter.

Mehrwegbecher für 2019

Wegen der großen Teilnehmerzahl sieht man im Sportamt jedoch noch keine Möglichkeit, diese Regelung zu ändern. Immerhin besser verrottbare Pappbecher verwendet Roland Kastner bei seinem Fürthlauf im Mai. Allerdings in erster Linie nicht aus ökologischem Interesse, sondern weil ihm diese von einem Getränkehersteller kostenlos zur Verfügung gestellt werden. 150 Mehrwegbecher will Anita Kinle für das nächste Lauffestival anschaffen. Mehr haben am zentralen Versorgungsstand auch keinen Platz.

Bilderstrecke zum Thema

Müllstrudel bis Recycling: 10 Dinge, die Sie über Plastik wissen müssen

Wussten Sie, dass in einer Plastiktüte mehr Erdöl steckt als in vier Schnapsgläser passt? Oder dass weit mehr als die Hälfte aller Fische in der Nordsee Kunststoffteile im Körper haben? Zehn Fakten rund um ein Material, das uns täglich in unserem Alltag begegnet - und das einige Überraschungen bereithält.


Neu ist aber nicht nur das Geschirr, sondern auch der Schauplatz. Denn nach zwei Jahren im Exil beim TV Fürth 1860 kehren die Läufe zurück in den Südstadtpark. Mit den neuen Inhabern der Grünen Halle hat man sich auf die Einbeziehung des Gebäudes für den Zieleinlauf geeinigt. Bis zur Schließung der Grünen Halle führte die Laufstrecke auf einem roten Teppich durch sie hindurch.

Verschiedene Distanzen

Neben einem reinen Frauenlauf ohne Zeitmessung über sechs Kilometer am 23. März werden am 24. März verschiedene Distanzen angeboten: vom Zehn-Kilometer-Lauf bis zum Sechsstundenlauf. Die Einnahmen dienen zur Finanzierung des Projekts Diagnosevermittlung des Laufclubs 21 für Menschen mit Down-Syndrom.

Bilderstrecke zum Thema

Zigaretten, Tüten, Tücher: Diesen Produkten will die EU an den Kragen

87 Prozent der Europäer sind besorgt, welchen Einfluss Plastik auf die Umwelt hat. Die Lösung? Weniger Plastikverpackungen, einfacheres Recycling, bessere Bildung in Sachen Müllverwertung. Doch damit nicht genug, die Europäische Union will zudem ganze Produkte verbieten. Hier sind die elf größten Umweltsünder an Europas Stränden - und wie die EU gegen sie vorgehen möchte.


Auch für den nächsten Metropolmarathon hat die Anmeldefrist begonnen. Und wie beim Lauffestival im Südstadtpark gelten noch bis Jahresende ermäßigte Startgebühren.  

Volker Dittmar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth