Donnerstag, 15.11.2018

|

Nach Großeinsatz: Fürther Firma belohnt Feuerwehr

Betrieb am Hafen bedachte die Einsatzkräfte mit einer Spende - 10.11.2018 16:00 Uhr

Betriebsleiter Oliver Leng (Mitte) von der Recyclingfirma Veolia bedankte sich bei Feuerwehrchef Christian Gußner (rechts) und Einsatzleiter Christian Rieck. © Winckler


Betriebsleiter Oliver Leng überreichte den Scheck nun an Feuerwehrchef Christian Gußner und Einsatzleiter Christian Rieck. Bei dem Feuer im vergangenen August wurde die Halle der Entsorgungsfirma am Fürther Hafen zerstört, nachdem dort gelbe Säcke auf einer Freifläche in Brand geraten waren. Das Feuer hielt  ein Großaufgebot von Einsatzkräften in Atem.

Das Geldgeschenk soll ein symbolisches Dankeschön sein, mit dem im nächsten Jahr ein Betriebsfest der Feuerwehr in der Neuen Wache mitfinanziert werden soll.

Wie Leng bei seinem Besuch am Helmplatz mitteilte, plant seine Firma bis Mitte 2019 den Betrieb am Hafen wieder aufzunehmen. Um diese  Zeit zu überbrücken, werde seine Firma ab Anfang November einen Recyclinghof für Gewerbetreibende unmittelbar neben dem Wertstoffhof in der Karolinenstraße einrichten.

Bilderstrecke zum Thema

Dunkler Qualm über Fürth: Großbrand in Entsorgungsfirma

Ein Großbrand forderte am Sonntag und Montag die Fürther und die Nürnberger Feuerwehr: In einer Entsorgungsfirma im Westen der Kleeblatt-Stadt fing ein größerer Haufen Plastik Feuer. Eine dunkle Rauchsäule stieg kurz nach Ausbruch des Feuers über der Stadt auf. Selbst am Tag danach waren die Einsatzkräfte noch mit der Brandbekämpfung beschäftigt.


  

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth