11°

Sonntag, 23.09.2018

|

zum Thema

Nach Metz-Übernahme: Erste Skyworth-Fernseher Ende 2015

Chinesisches Mutterunternehmen setzt auf eine Art Doppelstrategie - 14.07.2015 15:37 Uhr

Auf der Internationalen Funkausstellung sollen erste Details zu Skyworth-Fernseher bekanntgegeben werden, so Metz-Geschäftsführer Norbert Kotzbauer. © Daniel Karmann (dpa)


Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der «Welt». «Wir werden dafür auf der Internationalen Funkausstellung detaillierte Pläne vorstellen» sagte er. Skyworth hatte das Unternehmen im Frühjahr aus der Insolvenz heraus übernommen. Die Belegschaft war dabei von 219 auf 152 Mitarbeiter geschrumpft.

Für den deutschen Markt strebt das chinesische Mutterunternehmen eine Art Doppelstrategie an. Metz soll auch künftig den Premium-Markt bedienen, die Mutter Skyworth den Standardmarkt. Die Chinesen wollen dabei das bestehende Metz-Vertriebsnetz und die Erfahrung von Metz zur Erschließung des europäischen Marktes für Skyworth-Produkte nutzen.

Metz wiederum will bei der Produktion hochwertiger TV-Geräte von der Einkaufsmacht des chinesischen TV-Herstellers profitieren, wie Kotzbauer erläuterte. So werde Metz künftig etwa Hochleistungschips zu wesentlich günstigeren Konditionen einkaufen können als früher. Einsparungen sollen auch dadurch erzielt werden, dass Metz Skyworth-Bauteile nutze.

«Wir werden nicht mehr jedes Teil selbst entwickeln», sagte Kotzbauer. Die Fertigungstiefe werde geringer sein als früher. Als Ziel hat der Metz-Chef ausgegeben, schon bald wieder auf den Fachhandels-Marktanteil von 15,8 Prozent zu kommen, den das Unternehmen vor der Insolvenz hatte.

Bilderstrecke zum Thema

Fränkische Tradition seit 1938: Die Geschichte von Metz

1938 begann die Geschichte des traditionsreichen TV- und Blitzgeräteherstellers Metz aus Zirndorf. Lange Zeit hielt Metz die Fahne der deutschen Elektronikhersteller hoch: Die Franken produzierten hierzulande noch Fernseher, als dies kaum ein anderer mehr tat. Jetzt stellte das Unternehmen einen Insolvenzantrag.


  

dpa

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf