Donnerstag, 14.12. - 09:02 Uhr

|

Nach Sturz: Radfahrer schlägt helfende Fürther Polizisten

Mann verletzte sich selbst durch den Sturz und die Beamten mit den Faust - 06.12.2017 13:07 Uhr

Der Mann stürzte laut Polizei gegen 20.45 Uhr in der Obermichelbacher Straße von seinem Rad. Ein Mann beobachtete die Szene und rief die Polizei. Als die Beamten bei dem am Boden liegenden 46-Jährigen ankamen, stellten sie sofort fest, dass er stark alkoholisiert war.

Der 46-Jährige widerum versucht umgehend zu fliehen - allerdings vergeblich. Als ihn die Polizisten festnahmen, reagierte er äußerst aggressiv, weshalb die Beamten mehrere Streifen zur Hilfe riefen.

Ein Polizist verletzt

Es entwickelte sich eine Rangelei, bei der den Polizisten zwei weitere Männer beistanden. Der betrunkene 46-Jährige schlug um sich und verletzte einen Beamten leicht.

Als die Polizisten den Trunkenbold überwältigt hatten, brachten sie ihn auf die Dienststelle, wo er mehrere Stunden in der Ausnüchterungszelle ausharren musste. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung.

Die Polizei bittet den ersten Zeugen sowie auch die beiden Männer, die den Beamten zur Hilfe kamen, sich unter der Nummer 0911 / 75905 - 114 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

loc E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth