Freitag, 16.11.2018

|

Pflänzchen suchten in Ammerndorf ein neues Zuhause

Tauschbörse des Bundes Naturschutz war ein großer Erfolg - 18.05.2018 11:00 Uhr

Viele Pflanzen suchten ein neues Zuhause, weil sie im eigenen Garten zu groß wurden oder nicht mehr zum Standort passten. © Thomas Scherer


Denn Initiatorin Dagmar Nitsche vom Bund Naturschutz beantwortete zahlreiche Fragen der zahlreichen Interessenten zu den diversen Sorten wie: „Berner Rose“, „Haubners Vollendung“ oder „Lizzys Gelbe“. Sie selbst hatte ein knappes Dutzend, zum Teil sehr alter Sorten mitgebracht.

Aber nicht nur sie hatte eine ganze Reihe von Pflanzen im Gepäck, auch viele Ammerndorfer brachten mit, was im heimischen Garten zu groß wurde oder einfach nicht zum Standort passte. Auf diese Weise erhielten weit über hundert Pflanzen die Chance auf ein neues Zuhause.

Auch Zierpflanzen wie Sommerflieder und Lilien oder Kräuter fanden Abnehmer. Der Bund Naturschutz war mit dem Erfolg der zweistündigen Börse sehr zufrieden und plant eine Wiederholung in diesem Herbst.  

Thomas Scherer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ammerndorf