26°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Puschendorf: Oldtimer wecken Erinnerungen

Mehr als 100 Fahrzeuge wurden präsentiert - 04.09.2018 12:12 Uhr

Neugierige Blicke zogen nicht nur die alten Autos an. Auch das Wanderer-Motorrad aus der Zeit vor dem Geschwindigkeitsrausch wurde bestaunt. © Foto: Scherer


Viele Besucher hatten in ihrer Jugend entweder direkten Kontakt mit einem der Ausstellungsstücke oder kannten jemanden, der eins davon besaß. "Das Schlimme ist, erkennen zu müssen, dass ich jetzt selbst zum alten Eisen gehöre", klagte eine Besucherin aus Stein augenzwinkernd. Denn um am Treffen teilnehmen zu dürfen, muss das Vehikel mehr als drei Jahrzehnte auf dem Buckel haben.

Bilderstrecke zum Thema

Moped, Mustang und Mercedes: Edle Karossen beim Oldtimer-Treffen in Puschendorf

Beim Oldtimer-Treffen in Puschendorf gab es jede Menge alter Raritäten zu bestaunen. Vom Moped über die Ente bis zum edlen Mustang hatten die Besitzer ihre Gefährte aufs Penibelste herausgeputzt und den Besuchern stolz präsentiert.


Etwas älter war hingegen die BMW Isetta eines Sammlers, die stilecht mit Utensilien aus den fünfziger Jahren dekoriert war. Das auch als "Rollermobil" oder "Kabinenroller" bekannte eiförmige Dreirad eröffnete in der Wirtschaftswunderzeit den Deutschen ganz neue Reiseziele. "Wir sind in Zeitlupengeschwindigkeit über den Brenner nach Italien gekrochen", berichtet eine ältere Dame. Die gut zwölf PS ließen nun mal keine Geschwindigkeitsräusche zu. Überhaupt ging es den wenigsten Teilnehmern rund um den Puschendorfer Dorfplatz um PS-Protzerei. "Cruisen" und "Entspannung" hießen indessen die Zauberwörter. 

Thomas Scherer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Puschendorf