14°C

Montag, 15.09. - 06:04 Uhr

|

zum Thema

Rotblau ist der Fruchtaufstrich

09.05.2012 10:02 Uhr

 Ende Mai muss er sein „Rathaus-Café“ in der Party-Hölle Bad Münstereifel schließen. Der Mietvertrag läuft aus, in die Räume zieht ein Wäsche-Billigladen ein. Nur kurz für die vielen Leser, die Heino nicht kennen: das ist der, der aussieht wie Ray Charles, nachdem er versehentlich falsch gewaschen wurde. Er singt inzwischen nur noch in Räumen mit Notausgang und hängt ansonsten, 73 Jahre alt, in seinem eigenen Café herum. Bis in Kürze.

Heino sucht nun was Neues. Kann man verstehen, niemand chillt gern zwischen Ein-Euro-Slips, und auf seine alten Tage mag Heino nicht mehr „Schwarzbraun ist die Unterhose“ singen. Zehn von zehn Touristen kamen übrigens nur wegen Heino nach Bad Münstereifel und wegen der von Heino servierten „Original Heino-Haselnusstorte“ im Heino-Café. Doch auch andere Stars haben es schwarzbraun hinter den Ohren. Was dem Heino sein Bad Münstereifel, ist Waltraud und Mariechen ihr Fürth. Zu deren üppiger Produktpalette gehört der „Original Waltraud und Mariechen Fruchtaufstrich“, das 200-Gramm-Glas für lustige 3,95 Euro. Freuen Sie sich auf den Geschmack von Haarspray mit einem Hauch Mumien-Parfüm, verfeinert mit den Aromen leberwurstfarbener Stützstrümpfe, die seit Karfreitag getragen wurden.

Nein, keine Sorge, im Glas sind nur Himbeeren und Heidelbeeren. Aber wann eröffnet der W&M-Marmeladenladen? 

Matthias Boll

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.