Samstag, 17.11.2018

|

Ruhestörung in Roßtal: Pärchen hält Polizisten in Atem

Einsatzkräfte "befreiten" Kollegen - Zwei Festnahmen - 29.07.2018 14:28 Uhr

Um 3.45 Uhr rückte die Polizei aufgrund einer Ruhestörung nach Roßtal aus. Die Betroffenen, ein 49-Jähriger und seine 64-jährige Freundin, leisteten Widerstand, beschimpften die Polizisten und drohten ihnen mit Gewalt. Desweiteren äußerten sie Zweifel, echten Polizisten gegenüberzustehen. Das Paar ließ sich  auch  nach einem Gespräch der Polizisten mit der Einsatzzentrale nicht vom Gegenteil überzeugen.

Als das renitente Paar den Beamten den Weg versperren wollte, musste Verstärkung herbeigerufen werden. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte der umliegenden Dienststellen konnten den Polizeibeamten helfen. Der 49-Jährige und dessen Freundin wehrten sich auch hier massiv, wodurch es zu einer Rangelei kam - es wurde allerdings niemand verletzt. Das Paar konnte anschließend festgenommen werden.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die Randalierer sind zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

jsf E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Roßtal