12°C

Dienstag, 02.09. - 06:41 Uhr

|

Stadtrat segnet Skater-Anlage ab

Grünes Licht für den Park auf der Bezirkssportanlage - 29.07.2012 22:00 Uhr

Wo momentan noch Kugelstoßer auf der Bezirkssportanlage am Schießanger trainieren, soll zwischen der 400-Meter-Bahn und den Geh- und Radwegen auf 900 Quadratmetern ein Skate-Park entstehen.

Wo momentan noch Kugelstoßer auf der Bezirkssportanlage am Schießanger trainieren, soll zwischen der 400-Meter-Bahn und den Geh- und Radwegen auf 900 Quadratmetern ein Skate-Park entstehen. © Hans-Joachim Winckler


Das Vorhaben wird dank einer Spende in Höhe von 200000 Euro aus der Fürther Carl-Friedrich-Eckart- Stiftung möglich. Von ihr, so Oberbürgermeister Thomas Jung, habe die Stadt schon mehrfach Unterstützung für Projekte mit Jugendlichen bekommen; diese Größenordnung stelle jedoch „eine völlig neue Dimension dar“, so Jung.

Dem Skater-Park muss zwar die bestehende Kugelstoßanlage weichen, doch in Kombination mit einem Beachvolleyball-Feld soll ebenfalls auf der Bezirkssportanlage Ersatz geschaffen werden. Der Baubeginn ist im Oktober geplant, die Fertigstellung Ende November.

Bedenken von Grünen-Stadträtin Waltraud Galaske bezüglich Lärm, der Menschen auf ihrem Weg zum Friedhof oder aber Fußballspiele beeinträchtigen könnte,  und der beabsichtigten Fällung von 15 Bäumen teilten ihre Kollegen nicht. Es handle sich um einen idealen Standort, meinten Sprecher von SPD und CSU. Störungen seien nicht zu erwarten.
  

hän

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.