11°

Dienstag, 23.10.2018

|

Störung bei Vodafone: Stromausfall legte Fürther Fernseher lahm

Kunden des Unternehmens hatten tagelang keinen Empfang - 11.10.2018 11:36 Uhr

Vodafone-Kunden mussten auf ihr Fernsehprogramm wegen einer Netzstörung verzichten. © dpa/Monika Skolimowska


Vor allem aus der Fürther Südstadt meldeten sich irritierte Leser bei den FN: Sie mussten seit Montag unerwartet aufs Fernsehprogramm verzichten. Auch in Nürnberg hatten viele Vodafone-Kunden Probleme mit dem Empfang. Nun ist der Grund dafür bekannt: Laut dem Unternehmen hat ein Stromausfall die Leitungen lahmgelegt.

So sei es am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in einer sogenannten Kopfstelle in Nürnberg zu dem Ausfall gekommen. An diesen Kopfstellen geht das TV-Signal des Anbieters ein und wird von dort aus weiter auf verschiedene Stränge verteilt. Diese Stränge versorgen wiederum die Haushalte, auch in Fürth. "Im Normalfall bekommen Kunden solche Stromausfälle gar nicht mit, weil Notstromaggregate im Einsatz sind", erklärte ein Vodafone-Sprecher. Doch das ging am Montag gehörig schief – bei einem Bauteil brannte die Sicherung durch und das Aggregat fiel aus.

Ersatzteil nicht vorrätig

Daraufhin gingen rasch die ersten Beschwerden beim Anbieter ein. Weil das Ersatzteil extra geliefert werden musste, konnte die Kopfstelle erst am Dienstag repariert werden. Ungefähr 1000 Haushalte in der Region waren nach Angaben von Vodafone so lange ohne Fernsehprogramm, die Zahlen für Fürth lassen sich nicht exakt feststellen. Am Mittwochmorgen folgten noch einzelne Klagen über ein weiterhin gestörtes Bild.

Sollten Kunden immer noch nicht auf ihre Sender zugreifen können, liege das einem Sprecher zufolge daran, dass sich die Receiver bei einem Stromausfall aufhängen können. Das Unternehmen empfiehlt, den Router neu zu starten. Falls dies nicht zum Erfolg führe, sollen sich die Betroffenen an den Kundenservice von Vodafone wenden. 

Marina Hochholzner E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth