Montag, 23.10. - 00:57 Uhr

|

zum Thema

Video-Serie zur Ersten Hilfe: Der epileptische Anfall

Rettungsexperten über wichtige und lebensrettende Handgriffe - 21.07.2017 16:30 Uhr

Zuckende Lichteffekte in der Disco oder bei Musikfestivals können epileptische Anfälle mit auslösen. © Patrick Pleul, dpa


Die Erste-Hilfe-Serie der Fürther Nachrichten befasst sich mit großen, aber auch mit kleinen Notfällen vom Herz-Kreislauf-Stillstand bis zum Wespenstich. Im Mittelpunkt jeder Folge steht die Frage, die viele medizinische Laien latent beunruhigt: Was muss ich tun, wenn ich mich plötzlich in der Rolle eines Ersthelfers wiederfinde? Erklärt und demonstriert werden die meist lebenswichtigen Handgriffe von Medizinern und anderen Rettungsexperten.

Nachdem wir vorige Woche veranschaulicht haben, wie mit dem Helm eines bewusstlosen Motorradfahrers zu verfahren ist, dreht sich die aktuelle Folge um die Frage: Wie reagieren, wenn man Augenzeuge eines epileptischen Anfalls wird?

Prof. Dr. Christian Maihöfner, Chef der Neurologie am Klinikum Fürth, betont, ein epileptischer Anfall könne zwar dramatisch aussehen, doch sollte man sich davon nicht einschüchtern lassen. Denn: Jeder, der Augenzeuge eines solchen Anfalls wird, kann etwas für den Patienten tun. Was genau, erklärt Maihöfner im Video.

 

 

Sinnvoll in diesem Zusammenhang sind auch Kenntnisse über die stabile Seitenlage. Hier ist unser Video dazu:

 

Und hier sind weitere Videos aus unserer Ersten-Hilfe-Serie, die regelmäßig um neue Beiträge ergänzt wird:

 

Birgit Heidingsfelder

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth