12°

Dienstag, 25.09.2018

|

Was denken Jugendliche über Fürth?

Die Stadt startet eine Online-Umfrage unter jungen Leuten - 13.07.2016 16:00 Uhr

Freizeit, Bildung, Politik: Die Stadt will wissen, was Jugendliche über Fürth denken. © Foto: Winckler


Für die Teilnahme – mitmachen dürfen alle jungen Menschen in Fürth bis zu einem Alter von 27 Jahren – sollte man sich etwas mehr als fünf Minuten Zeit nehmen, um sich durch die acht Seiten zu arbeiten. Zunächst gilt es, per Mausklick einige Aussagen zu bewerten wie: „Ich lebe gerne in Fürth“ oder „Wenn ich könnte, würde ich aus Fürth wegziehen“. Es folgen Fragen zum Freizeitverhalten („Wo verbringst du deine Freizeit?“), zum Angebot des öffentlichen Nahverkehrs, zu Wohnraum, Bildung und Demokratie in Fürth. Hinter der Umfrage steht das Projekt „echt Fürth“ der kommunalen Jugendarbeit und des Stadtjugendrings, das Jugendliche ins politische Geschehen einbinden und ihre Wünsche und Anregungen aufgreifen möchte.

Der Fragebogen kann ab diesen Freitag ausgefüllt werden und ist unter www.echt-fuerth.de oder bei Facebook unter echt-fürth zu finden. Eine anonyme Teilnahme ist möglich. Wer einen der Preise absahnen möchte, muss seine Kontaktdaten angeben und den Fragebogen-Link in seinem Facebook-Profil mit seinen Freunden teilen. Zu gewinnen gibt es ein Tablet von Samsung, einen Amazon-Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro sowie zehn mal zwei Kinokarten für das Metroplex in Fürth. Die Umfrage endet mit der Auslosung am 16. September.

Die Ergebnisse werden im Anschluss ebenfalls online auf www.echt-fuerth.de veröffentlicht und fließen in den Austausch mit Politikern und Mitarbeitern der Stadtverwaltung ein. Das Ziel sei, Fürth „jugendgerecht zu gestalten“. Die Verantwortlichen hoffen darauf, dass möglichst viele Lehrer die Umfrage in den letzten Schultagen vor den Ferien in ihren Klassen durchgehen. 

Johannes Alles

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth