Freitag, 15.12. - 12:57 Uhr

|

Wie Künstler die Cadolzburg sahen

Sonderausstellung "Heile Welt" ergänzt Museumsschau - 22.11.2017 06:00 Uhr

Wie Künstler die Burg Cadolzburg sehen, kann in der neuen Sonderausstellung "Heile Welt" betrachtet werden. © Hans-Joachim Winckler


Wie sahen Künstler und frühere Besucher die bis zum großen Brand am Ende des Zweiten Weltkriegs unbeschädigte Cadolzburg? Welche Ansichten und Details waren um 1800 wichtig und wie blickte man auf die Burg noch in den 1930er Jahren? In welcher Perspektive erschien der Bau besonders imposant, wie begeistert waren Romantiker vom Gemäuer und von welcher Seite wirkte die Cadolzburg vielleicht sogar modern?

Zu sehen sind in der Ausstellung Originalgraphiken aus dem Bestand der Bayerischen Schlösserverwaltung und Fotografien der Burg vor ihrer Zerstörung.

Die Sonderausstellung "Heile Welt!?" ergänzt die neue Dauerausstellung "HerrschaftsZeiten!", die seit der Eröffnung am 23. Juni mit der erlebnisorientierten Präsentation mittelalterlicher Herrschaftsverhältnisse bereits über 40 000 Gäste begeistert hat. Die Burg ist dabei in ihrer zeitgemäßen Erscheinungsform die Hauptattraktion: Eindrucksvolle Mauern des 13. Jahrhunderts, Erker und Gewölberäume des 15. Jahrhunderts, ein ganzer Trakt ohne Zwischendecken und -wände als Zeugnis des 20. Jahrhunderts zeigen im Zusammenspiel die anschauliche Geschichte der mächtigen Fürstenburg.

Der Besuch der Schauen ist im Eintrittspreis enthalten. Das Ticket für die Burg kostet 7 Euro für Erwachsene, ermäßigt 6 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen nichts. Die Cadolzburg ist von Oktober bis März dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 15.15 Uhr. 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Cadolzburg