Sonntag, 17.12. - 16:47 Uhr

|

Bierpreis in Wassertrüdingen wird steigen

Wirt möchte beim Volksfest die Kosten für eine Maß erhöhen — Reichhaltiges Veranstaltungsjahr - 14.03.2017 06:00 Uhr

Farbenfroher Auftakt zum Heimat- und Volksfest ist der Einzug des Gambrinus auf dem Marktplatz. Einen geordneten Festzug zum Festplatz wünschte sich Stadtrat Armin Schmutterer. © Archivfoto: Peter Tippl


Vom Kunsthandwerkermarkt im Mai bis zu "Tough Mudder" im September stellten Nina Maurer vom Touristikservice der Stadt und Hermann Walther von der Stadtverwaltung den Stadträten die Veranstaltungen in der Hesselbergstadt vor. Walther stellte den Ablauf des Heimat- und Volksfestes vor, das mit dem Standkonzert vor dem Rathaus am Freitag, 9. Juni, um 18.30 Uhr beginnt. Der Einzug und die Proklamation des Bierkönigs Gambrinus sei für 19.15 Uhr vorgesehen.

Den anschließenden Festzug zur "Bürg" wünschte sich Stadtrat Armin Schmutterer geordneter. In diesem Jahr könnte dies genau beobachtet werden und in der Herbst-Sitzung des Kulturausschusses noch einmal diskutiert werden, schlug Bürgermeister Günther Babel vor. Die SPD-Fraktion sollte in diesem Jahr den Gambrinus darstellen und wird noch über die Besetzung entscheiden. Vorjahres-Darsteller Steffen Rehberger (Kommunales Forum) stünde für eine weitere "Amtszeit" zur Verfügung.

Wieder ins Programm aufgenommen wird die Trüdinger Trachtennacht am Volksfestmontag, da alternative Veranstaltungspunkte nicht wie erhofft besucht wurden. Gesucht werden laut Walther noch Gruppen, die sich am Festumzug mit dem Motto "Licht aus, Spot an – Film- und Fernsehwelt" beteiligen.

Der Bierpreis von 7,50 Euro wird laut dem Festwirt erhöht, jedoch sei laut Walther die Höhe noch nicht bekannt. Beibehalten wird die seit über 25 Jahren praktizierte Vergabe von Losen im Festzelt. Nach einhelligem Wunsch der Ausschussmitglieder müssen die Lose konsequenter verteilt werden. Immerhin werden Gutscheine im Gesamtwert von 1300 Euro ausgeschüttet.

Die neuen Öffnungszeiten der städtischen Bücherei ab kommendem Monat wurden aufgrund der Beobachtungen von Büchereileiterin Claudia Knauer festgelegt und vom Kulturausschuss akzeptiert. Ein "Renner" sei laut Nina Maurer der Kunsthandwerkermarkt mit aktuell 31 Standanmeldungen. Direktvermarkter, Regionalprodukte, Marmeladen, erstmals ein "Coffee-Bike" und handwerkliche Waren vornehmlich aus der Region werden am Sonntag, 7. Mai, am Sonnenuhrenpark von 11 bis 18 Uhr angeboten. Parallel richtet die Werbegemeinschaft wieder einen Familienflohmarkt aus.

Ein "Genuss-Altstadtfest mit Kinderfest" wird es am Wochenende 1. und 2. Juli geben. Nachdem die in der Bevölkerung beliebte "Genussmeile" an mangelnder Beteiligung von Gastronomen scheiterte, wird diese in das Altstadtfest integriert und mit einem Familienfest, hauptsächlich getragen von Vereinen, aufgewertet. Zum Abschluss spielt am Sonntagabend ab 18 Uhr die Band "Peilsender".

Das Thailandfest im Sonnenuhrenpark am Samstag, 5. August, wird erstmals verantwortlich vom Touristikservice in Kooperation mit der Familie Zürl, den Initiatoren dieses Festes, ausgerichtet. Und entgegen allen Gerüchten, so Nina Maurer, gastiert das Afrika-Karibik-Fest (AKF) erneut und zum fünften Mal in Wassertrüdingen und "die Veranstalter wollen auch in Zukunft in Wassertrüdingen bleiben". Stadt und Veranstalter harmonieren und auch in der Übergangszeit während der Landesgartenschau werden Lösungen gefunden, heißt es.

Das AKF findet vom Freitag, 14., bis Sonntag, 16. Juli, auf dem Festplatz Bürg statt. Neu aufgenommen wurde bei "Tough Mudder" (Wochenende 23. und 24. September) eine Halb-Distanzstrecke über zehn Kilometer, die Anfängern dieses beeindruckende Spektakel schmackhaft machen soll.

Auf wenig Interesse stießen im Vorjahr die Veranstaltungen zum "Tag der Städtebauförderung" im Mai, sodass die Teilnahme von Seiten der Stadt bis nach der Landesgartenschau verschoben werde. Für die diesjährigen Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum "Fluvius", Marktstraße 1, wurde das Motto "Phänomenal – Regional" gewählt.

Seit 6. März wird eine Ausstellung über "Blühende Landschaften" angeboten, dazu findet in diesem Jahr ein Käseseminar mit Friedrich König statt, eine Kanutour und auch eine Segway-Tour durch die Region. Auch am Ferienprogramm nimmt das "Fluvius" teil. 

PETER TIPPL E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wassertrüdingen, Wassertrüdingen