16°

Sonntag, 25.06. - 07:25 Uhr

|

Fürstenhochzeiten in der Oettinger Residenz

Neues Programm im Schloss gestartet - Nachtführungen und Angebote für Kinder - 19.03.2017 17:40 Uhr

Das Oettinger Residenzschloss aus der Vogelperspektive. Hier lockt auch in diesem Jahr ein buntes Programm die großen und kleinen Besucher. © privat


Heuer stehen die Hochzeiten der Fürsten zu Oettingen-Spielberg im Mittelpunkt des Geschehens. Die höfischen Hochzeiten folgen einerseits einer großen Tradition, andererseits unterliegen sie stetigem Wandel. Was geht den Festen voraus? Wie treffen Familie und Gäste zusammen, um die Begründung einer neuen Generation zu feiern? Die Besucher erfahren in einer umfassenden Ausstellung unter anderem den Inhalt eines nahezu einen Quadratmeter großen Ehevertrags aus dem Jahr 1689, die Bedeutung der Aussteuer, den Ablauf eines Hochzeitsfestes und sehen die wunderbaren Kleider, die I. D. Erbprinzessin Cleopatra bei der Fürstenhochzeit 2016 trug.

Die Führungen an allen Sonn- und Feiertagen beginnen um 14.30 Uhr. Ein besonderer Genuss ist es, bei festlicher Beleuchtung abends durch die Sonderausstellung zu flanieren. Termine sind am 20. April, 15. Juni, 10. August und am 24. August, jeweils um 21 Uhr.

Führungen für Kinder unter dem Motto "Märchenhochzeiten" werden am 20. Mai, 24. Juni, 3. August, 24. August und 16. September angeboten, jeweils um 14 Uhr. Am 17. August und am 31. August lautet das Motto jeweils um 14 Uhr "Prinz und Prinzessin". Wer verkleidet erscheint, erhält freien Eintritt.

Schlossführungen sind Dienstag bis Samstag jeweils um 14 Uhr, an Sonn- und Feiertagen jeweils um 11, um 14 sowie um 15 Uhr. Besichtigt werden die ehemaligen Wohnräume der fürstlichen Familie, ausgestattet mit kostbaren Möbeln und kunstvollen Fayencen-Öfen sowie reich ornamentierte Kabinette und die Repräsentationsräume einschließlich des prächtigen Festsaals. Weil sie sich zu einem Besuchermagnet entwickelt haben, bietet das fürstliche Haus in diesem Jahr wieder Nachtführungen durch die festlich beleuchteten Residenzräume an: 20. April, 15. Juni, 10. August und 24. August, jeweils 21 Uhr.

Führungen für Kinder durch die Residenz sind am 29. April und am 14. Oktober, jeweils um 15 Uhr, sowie auf den Spuren der Gebrüder Grimm: 19. März (Schneewittchen, 13 Uhr), 22. April (Dornröschen), 8. Juli (Aschenputtel), 7. Oktober (Dornröschen) und 28. Oktober (Schneewittchen), jeweils um 14 Uhr. "Spuk im Schloss" heißt es für mutige Kinder ab acht Jahren am 6. Oktober, 20. Oktober, 27. Oktober, 10. November und 17. November, jeweils um 20 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Alle genannten Führungen sind für Gruppen ganzjährig jederzeit nach Voranmeldung möglich.

Vom 29. April bis 14. Oktober finden im Festsaal die Oettinger Residenzkonzerte statt. Das Kuratorium der Residenzkonzerte hat ein hochkarätiges Programm zusammengestellt. Infos unter: www.oettinger-residenzkonzerte.de oder bei der Tourist-Information Oettingen, Telefon 09082/ 709-52. Die beliebten moderierten Kinderkonzerte mit dem Oettinger Kammerorchester finden statt am 29. April und 14. Oktober um jeweils 16 Uhr.

Das Fürstenhaus Oettingen zählt zu den ältesten, heute noch bestehenden Adelsgeschlechtern in Bayern. Um 1141 ist die Familie erstmals urkundlich nachzuweisen. Eigentümer des Schlosses ist S. D. Fürst zu Oettingen-Spielberg. Das Residenzschloss wurde von 1679 bis 1687 erbaut. Als Baumeister wurde Mathias Weiß aus Kassel an den Hof geholt. Die prächtigen Stuckaturen wurden von Mathias Schmuzer aus Wessobrunn gefertigt. Der großartige Deckenstuck im lichtdurchfluteten Festsaal gilt als besonderes Beispiel des Frühbarocks in Süddeutschland. Die Architektur und die herausragende Akustik begeistern Konzertbesucher und Künstler aus aller Welt. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Westheim