19°

Sonntag, 23.09.2018

|

Großes Vergnügen auf acht Rollen

Erstes Skater-Event am Altmühlsee kam gut an - 16.07.2012 10:00 Uhr

Organisiert hat das sportliche Event die Stadt Ornbau gemeinsam mit dem Altmühlsee-Zweckverband und das Konzept der Debüt-Veranstaltung mit Inliner-Fahren auf den asphaltierten Wegen entlang des Zuleiters zwischen Gern und Mörsach, Nordic Blading, Sommer-Biathlon, Wave-Board-Rennen und abendlicher Fackel-Fahrt unter dem Motto „Der Kanal brennt“ kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Das Tempo war eher gemütlich. Jeder konnte die Geschwindigkeit selbst bestimmmen. Ein Wettkampfcharakter war nicht vorgesehen.
Etliche Einheimische und auch Urlaubsgäste trotzten dem zum Teil stürmischen Wind und machten sich auf die etwa fünf Kilometer lange Strecke. Die kostenlose Veranstaltung richtete sich an jedermann und an alle Altersklassen. Start und Ziel war an der Erholungsanlage Ornbau-Gern, in deren Biergarten bei fetziger Musik von DJ Bocke und toller Bewirtung abendes richtig gute Simmung aufkam. Wer wollte, konnte sich von Roland Böhm aus Gräfensteinberg, einem Experten in Sachen Skaten, tagsüber wertvolle Tipps holen und etliche Tricks abschauen.

Die asphaltierten Wege am Zuleiter boten den kleinen und großen Skatern ideale Bedingungen, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. © Erich Neidhardt



Daniel Burmann und Heinz Baum waren trotz des überschaubaren Besuchs genauso wie die Teilnehmer mit dem Verlauf sehr zufrieden. Lob gab es nicht nur für die reiblungslose Organisation des Skater-Events, sondern auch für die Wahl der Örtlichkeit am und um den Kiosk Gern. „Wir halten an dem Konzept fest“, betonte Daniel Burmann nach Abschluss der Veranstaltung und Heinz Baum ergänzte: „Das machen wir auf jeden Fall wieder.“ Ein Dank galt allen Helfern und dabei vor allem der Gerner Feuerwehr, die nicht nur die Streckenposten stellte, sondern auch leckere Bratwürste anbot.
Was den Skatern doch etwas Mühe bereitete, kam den Surfern gerade recht. Sie flitzten bei heftigem Wind in rasantem Tempo über den Altmühlsee und nutzten die beachtlichen Wellen zu so manchem gewagten Sprung. 

Erich Neidhardt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen, Gern