14°

Mittwoch, 17.10.2018

|

Handball: TV-Junioren fordern den Primus

Gunzenhäuser B-Junioren müssen gegen Rothenburg alles in die Waagschale werfen - 09.12.2017 07:08 Uhr

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Rothenburg wollen sich heute die B-Junioren des TV (links Bastian Kasseckert) beweisen. © F.: Andreas Stern


Den Auftakt machen heute um 15 Uhr in der Sport- und Spielhalle die D-Junioren, die den HC Neustadt/Aisch empfangen. Gegen die Aischgründer hatte man auswärts knapp mit 17:15 den Kürzeren gezogen und war hinter dem HC in der Hinrundentabelle auf Rang drei gelandet. Mit dem Heimpublikum im Rücken sollten allerdings die Voraussetzungen für eine Revanche und den zweiten Sieg im dritten Hauptrundenspiel gegeben sein.

Im Anschluss daran treffen die D-Juniorinnen auf die SG Frankenhöhe. Auch hier ist eine spannende Partie zu erwarten, da sich beide Teams in der Vorrunde mit einem 12:12 getrennt hatten, wobei der TVG buchstäblich erst in letzter Sekunde den Ausgleichstreffer erzielen konnte.

Den Abschluss des Heimspieltags machen die B-Junioren, die den unangefochtenen Spitzenreiter TSV Rothenburg erwarten. Die Tauberstädter sind als einzige Mannschaft der Liga noch ungeschlagen und haben zum Teil sehr deutliche Siege eingefahren, wie ein Torverhältnis von plus 116 aus acht gespielten Partien eindrucksvoll unterstreicht. Der TVG, nach dem 31:17-Kantersieg gegen die DJK Rimpar II aktuell Tabellensechster, kann nahezu in Bestbesetzung antreten und wird gegen den alten Rivalen alles in die Waagschale werfen, um den Gästen das Leben schwer zu machen.

Auswärts treten heute die Landesliga-C-Juniorinnen an. Anpfiff ist um 16.15 Uhr beim TSV Schwabmünchen, dem aktuellen Tabellenfünften. Gegen die Schwäbinnen wollen die TV-Mädchen den ganzen Schwung aus dem Auftakt-Heimsieg gegen Heroldsberg mitnehmen und endlich auch einmal in der Fremde zeigen, was sie können – nämlich ausgezeichnet Handball spielen.

Am morgigen Sonntag dann bestreiten die A-Junioren das Rückspiel gegen den SV Rednitzhembach (16 Uhr), den man erst vor zwei Wochen im Hinspiel mit einer 40:18-Packung nach Hause geschickt hatte. Klare Verhältnisse also – zumindest auf dem Papier, denn gerade die Truppe um Torhüter Can Kosar, der kürzlich sein Debüt in der Männer-Bezirksliga gab, hat in dieser Saison schon gemerkt, dass man auch vermeintlich schwächere Gegner ernst nehmen muss, wenn man am Ende als Sieger vom Platz gehen will.

Hohe Hürde für die Damen

Ebenfalls um 16 Uhr treten die Damen in der Bezirksliga beim Tabellenzweiten SpVgg Mögeldorf an. Die Trauben hängen dort für den Tabellenletzten naturgemäß sehr hoch, sodass es für die TV-Damen weniger ums Gewinnen geht, als darum, mit Blick nach vorn Teamgeist und Moral zu zeigen, die im Training eingeübten Abläufe umzusetzen und so die positive Entwicklung weiterzuführen.

Ein weiteres freies Wochenende haben die Männer des TV vor sich. Der Spitzenreiter der Bezirksliga Mittelfranken bestreitet erst am Samstag in einer Woche seinen Rückrunden-auftakt beim TSV Altenberg. 

ALEXANDER FRANZ E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen