Mittwoch, 29.03. - 01:28 Uhr

|

Haundorf: 18-jähriger fuhr gegen einen Baum

Der Versuch einem entgegenkommenden Auto auszeichen endet im Krankenhaus - 19.03.2017 12:04 Uhr

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der zwischen Haundorf und Büchelberg einen Unfall verursacht hat.

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der zwischen Haundorf und Büchelberg einen Unfall verursacht hat. © Marianne Natalis


Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem blauen 3er BMW die Kreisstraße von Haundorf in Richtung Büchelberg. In einer scharfen Rechtskurve kam ihm ein schwarzer Wagen, möglicherweise ein VW oder Audi, entgegen. Dieser schnitt die Kurve und fuhr komplett auf der Gegenfahrbahn.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte der 18-Jährige ruckartig nach rechts, wodurch er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab kam. Dort prallte er zunächst gegen einen Baum und kam schließlich auf einem angrenzenden Acker zum Stehen.

Bei dem Aufprall zog sich der Fahrer unter anderem Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu. Mit dem Sanka wurde er ins Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen gebracht.

An dem Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Der entgegenkommenden Wagen war weitergefahren. Möglicherweise hat er den Unfall gar nicht mitbekommen. Dessen Fahrer oder auch andere Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Gunzenhausen zu melden.


Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

Seite drucken

Seite versenden