16°

Samstag, 21.10. - 12:24 Uhr

|

Mysteriös: Kleinwagen steht plötzlich in Bushaltestelle

Aktion war wohl ein fieser Streich von drei jungen Männern in Dittenheim - 19.06.2017 17:20 Uhr

Mit einem Hubwagen bugsierten die Spaßvögel den Kleinwagen in die Bushaltestelle. Der Fotograf entdeckte es am nächsten Morgen. © Thomas Amslinger


Thomas Amslinger traute am Samstagmorgen seinen Augen nicht: In der Bushaltestelle standen keine wartenden Fahrgäste, sondern ein kleiner Pkw. Er machte ein Foto und schickte es an die Redaktion des Altmühl-Boten.

Gegen Mittag war das Fahrzeug dann wieder verschwunden. Die drei Spaßvögel hatten es ihrem Kollegen zurück gebracht, der damit zur Arbeit fahren musste.

Zuvor, zwischen vier und fünf Uhr am Samstagmorgen, hatten die drei Männer, nach dem Verlassen einer Wirtschaft im Dittenheimer Ortsteil Sammenheim, das Auto auf dem Parkplatz entdeckt. Der Besitzer sei schon zwei bis drei Stunden früher nach Hause gegangen, wie einer der Beteiligten berichtet. Einer hatte dann die Idee, das Auto auf dem Dorfplatz abzustellen. Also rollten sie den Kleinwagen auf Paletten und zogen ihn auf einem Hubwagen zur Ortsmitte. Schließlich schoben sie ihn passgenau in die Bushaltestelle.

Der Besitzer sei schon sauer gewesen, beichtet der Mittäter. In eine gemeinsame Whatsapp-Gruppe schrieb er, er wünsche sich das Auto nun "wie von Geisterhand" vor sein Haus. Das geschah auch. Mittlerweile habe  sich ihr Freund wieder beruhigt, erklärt der junge Mann.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

deh E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Sammenheim