Dienstag, 12.12. - 07:48 Uhr

|

20 Jahre Maifest: Treuf wappnet sich mit 40 Kilo Steaks

Jubiläum am 1. Mai - "Frankenlandecho"sorgt für musikalische Untermalung - 27.04.2017 14:27 Uhr

Hier kann man's aushalten: Inmitten idyllischer Landschaft ist das Treufer Maifest besonders bei gutem Wetter jedes Jahr ein Besuchermagnet. © privat


"Angefangen hat alles mit der 100-Jahrfeier unserer Feuerwehr", erzählt Michael Meiler, erster Kommandant der Treufer Wehr. In geselliger Runde in einer Hopfenhalle im benachbarten Siglitzhof reifte die Idee heran, so eine Veranstaltung öfter stattfinden zu lassen. Doch damit traten gleich die ersten Fragen auf: Wann wäre der richtige Zeitpunkt dafür? Und welcher Platz geeignet?

Schnell war klar, dass die Hopfenhalle weiterhin der Veranstaltungsort bleiben soll. Als Termin legten die Organisatoren nach einigem Hin und Her den 1. Mai fest. 1998 wurde dann das erste Treufer Maifest aus der Taufe gehoben. 12 Jahre später zog das Fest schließlich dahin, wo es zumindest namenstechnisch auch hingehört: nach Treuf. Auf dem Hof der Familie Meiler gibt es seitdem jedes Jahr am 1. Mai Braten und Steaks von Metzgern benachbarter Ortschaften, außerdem hausgemachte Kuchen aus Treuf. Musik und eine Hüpfburg für Kinder dürfen natürlich auch nicht fehlen.

"Es melden sich häufig ganze Gruppen an"

Die Besucher strömen seit Jahren zum Fest in das idyllische Dorf zwischen Hohenstein und Kreppling: Gut 700 Gäste, vor allem Wanderer, sind es jedes Mal. "Es melden sich auch häufig ganze Gruppen an. Sogar aus Rednitzhembach waren schon welche hier", erzählt Markus Reif, Mitorganisator des Festes, stolz. Woran das liegt? "Ich denke, es ist die Mischung aus schöner Umgebung, gutem Essen und Frühlingswetter. Am ersten Mai beginnt für viele die Grillsaison, Blumen und Bäume blühen und viele zieht es raus in die Natur."

Los geht’s am 1. Mai um 10 Uhr mit Weißwurstfrühschoppen, ab Mittag gibt es Sau vom Grill und Grillspezialitäten, nachmittags hausgemachte Kuchen. Für Musik sorgt das "Frankenlandecho". 

Marina Wildner

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.