Freitag, 16.11.2018

|

zum Thema

Eselrennen in Hersbruck: Emil heißt der neue Champion

Langohr ließ Titelverteidiger Nikolaus und Ex-Sieger Cäsar hinter sich - 05.08.2018 21:23 Uhr

Beim Eselrennen in Hersbruck gingen Zweibeiner und Vierbeiner bis an ihre Grenze. © Jürgen Ruppert


17 Langohren und ihre zweibeinigen Begleiter gingen nach der Vorstellungsrunde vorbei an einer vierstelligen Zuschauerzahl und der Loge mit dem zweiten Bürgermeister Peter Uschalt und Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel in die Vorläufe.

Das Publikum schloss besonders die bockigen Esel ins Herz. Lilly veranstaltete ein nettes Tauziehen mit einem Treiber, das klar an den Vierbeiner ging. Sina schaltete zu rasch auf flott und ihre Führerin machte einen kapitalen Bauchplatscher. Nach einem optimistischen „Wei oh wei, des ka was wern“ der Besitzer wurde sie schon in der zweiten von vier Runden überrundet.

Im Halbfinale überraschte Emil mit einem Katapultstart. Am Ausgang nach Schleife eins wollte das Grautier zwar raus. Seine Treiber brachten ihn aber wieder auf Kurs und das Emil-Team distanzierte alle.

Im Finale bei tropischen Temperaturen legte Emil sofort wieder ein Höllentempo vor. Seine Begleiter waren heilfroh, wenn sie die Leine beim Wechsel dem nächsten Läufer übergeben konnten. Nikolaus blieb lange dran und gewann Silber vor Cäsar, Dajan, Rudi und Kitty. 

Jürgen Ruppert

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hersbruck