18°

Mittwoch, 18.10. - 18:33 Uhr

|

Fanblock SV Offenhausen feiert mit fulminantem Ende

Verein lud zum 25. Jubiläum die Band "Bonfire" und Bayern 1 ein - 19.06.2017 11:40 Uhr

Die Kultrocker von „Bonfire“ heizten den vielen Zuschauern mächtig ein. © J. Ruppert


Allein die Stimme von Alexx Stahl war den Besuch des Konzerts wert. Der charismatische Frontmann untermalte melodiös bis kraftvoll die Klangfarben der Band „Bonfire“. Die Kult-Hardrocker wurden beim Jubiläumsfest des Fanblocks SV Offenhausen als Headliner präsentiert. Zuvor durfte das Publikum am Freitagabend in der bestens gefüllten Reinhard-Endres-Halle die Lokalmatadoren „Blockheads“ und die Gruppe „Driptorch“ genießen.

„Bonfire“ sorgte dann für den ebenso lauten wie stimmungsvollen zweistündigen Höhepunkt des Abends. Das Publikum erlebte ein Potpourri aus über 30 Jahren Bandgeschichte. Neben alten Hymnen wie „Don’t touch the light“ und dem sehr hart gespielten Anti-Rüstungssong „SDI“ gab es mehrere Songs aus dem Werk „Glörious“ und dem aktuellen, im Frühjahr in den deutschen Charts platzierten Album „Byte the Bullet“ wie „Praying 4 a miracle“ und „Stand up 4 rock“, bei dem Alexx Stahl die Zuschauer in den Vortrag einbezog.

Beim Festfinale am Samstag beichtete Bayern 1-DJ Jürgen Kaul in seiner Begrüßungsmoderation, dass er diesmal in Kucha etwas nervös sei – war das Fanblockfestdoch eigentlich ein Heimspiel für ihn, denn er ist keine 25 Kilometer entfernt in Feucht aufgewachsen. Er verriet auch, dass es „furchtbar schwierig“ sei, anfangs den richtigen Song „aufzulegen“, weil damit die Stimmung und der Erfolg der Disconacht „fällt oder steigt“.

Kaul machte gleich – und dann den ganzen Abend über – alles richtig mit der Musikauswahl, denn „Foreigner“ zog mit dem Klassiker „Urgent“ gleich Scharen Tanzbegeisterter vor die Bühne. Bayern 1 habe nach Meinung vieler Gäste sein verstaubtes Image abgelegt und spiele im täglichen Programm genau die Musik, die sie hören wollen. „Nicht bloß ständig das selbe Hitgedudel und die albernen Gewinnspiele wie die Kommerzradiosender“, sagte ein Partygast. 

HZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Offenhausen, Kucha