Montag, 17.12.2018

|

zum Thema

Bis 2024: Schaeffler verlängert mit Vorstandsvorsitzendem

Klaus Rosenfeld bleibt weitere fünf Jahre im Amt - 05.10.2018 14:40 Uhr

Klaus Rosenfeld bleibt weitere fünf Jahre der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG. © Anestis Aslanidis


Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Vertrag mit Klaus Rosenfeld (52), dem amtierenden Vorsitzenden des Vorstands der Schaeffler AG, um weitere fünf Jahre bis zum 30. Juni 2024 zu verlängern. Das teilte das Unternehmen mit sitz in Herzogenuáurach am Freitag mit. 

Bilderstrecke zum Thema

Milliardenschwer: Das sind die 10 reichsten Deutschen

Jedes Jahr ermittelt das Manager Magazin die reichsten Deutschen mit dem größten Vermögen und ihren milliardenschweren Unternehmen. Hier sind die Top 10.


Georg F. W. Schaeffler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schaeffler AG, wird zitiert: „Klaus Rosenfeld steht für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Schaeffler Gruppe in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen."


Die reichsten Deutschen: Vermögen der Schaefflers gesunken


Rosenfeld überzeugte den Eigentümer vor allem mit seiner Zukunfts-Strategie: "Mit vorbildlichem Einsatz hat er nach Übernahme des Vorstandsvorsitzes im Jahre 2014 die notwendige Transformation des Konzerns eingeleitet, Schaeffler für den Kapitalmarkt geöffnet und mit der Strategie ‚Mobilität für morgen‘ und dem Zukunftsprogramm ‚Agenda 4 plus One‘ die Basis gelegt, um das Unternehmen auf die Zukunft auszurichten.", so Georg F.W. Schaeffler. "Wir freuen uns, dass er uns weitere fünf Jahre als Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG zur Verfügung stehen wird, um die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre weiter fortzusetzen."

Bilderstrecke zum Thema

Adidas, Siemens und Co.: Das sind die Top-Arbeitgeber in Mittelfranken

Unsere Bilderstrecke zeigt die größten Arbeitgeber der Region. Sie beschäftigen derzeit etwa 127.000 Mitarbeiter unter anderem an den Standorten Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach, Zirndorf, Heroldsberg und Herzogenaurach. Nicht berücksichtigt sind öffentliche Einrichtungen wie Kommunen oder Kliniken.


 

trk E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach