Dienstag, 25.09.2018

|

Flammen schossen aus Dach: Bauernhaus brannte lichterloh

Feuerwehr war in Oberreichenbach im Großeinsatz - 02.03.2018 06:09 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Feuer in Oberreichenbach: Renoviertes Bauernhaus in Flammen

Ein Brand forderte am Donnerstagabend die Feuerwehren rund um Oberreichenbach. Am Donnerstagabend brach das Feuer aus ungeklärter Ursache in einem renovierten Bauernhaus aus. Verletzt wurde offenbar niemand, der Schaden dürfte jedoch immens sein.


Wie es zu dem Brand  in Oberreichenbach im Landkreis Erlangen-Höchstadt kommen konnte, ist noch völlig unklar. Offenbar brannte es aber zuerst in einer nahegelegenen Scheune, wenig später griffen die Flammen dann auf das Bauernhaus und dessen Dachstuhl über. Die Feuerwehr versuchte unter anderem mit zwei Drehleitern, das Feuer einzudämmen. Die Löscharbeiten dauerten noch längere Zeit an. Rund 120 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Am späten Donnerstagabend flammte das Feuer immer wieder auf, der Wind fachte es zusätzlich an. Weil das Haus akut einsturzgefährdet war, konnte die Feuerwehr zunächst nur von außerhalb löschen. Das alte Bauernhaus steht unmittelbar neben der Kirche von Oberreichenbach, die jedoch nicht in Gefahr war. 

Die Familie, die in dem Haus wohnt, konnte sich offenbar selbst ins Freie retten. Deshalb wurden nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei keine Menschen verletzt. Der Sachschaden wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Oberreichenbach