16°

Sonntag, 28.05. - 02:55 Uhr

|

Mann attackiert Polizisten und droht sie umzubringen

Extrem aggressiver Täter handelte wohl im Drogenrausch - 17.03.2017 15:24 Uhr

Anwohner alarmierten gegen 13.23 Uhr die Polizei und meldeten eine hilflose Person, die in einem Garten in der Kantstraße liege. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bemerkten sie schnell, dass es sich wohl nicht um einen medizinischen Notfall handelte.

Der Mann befand sich laut Polizei ganz offensichtlich in einem Rauschzustand, war höchst aggressiv und randalierte. Die Polizisten eilten zur Hilfe, wurden allerdings laufend mit den Worten "Fick dich" und "dreckiges Arschloch" beleidigt und angegangen.

Mann wohl unter Drogeneinfluss

Weil der Mann "extremst aggressiv war und die Polizeibeamten attackierte", wie es in der Mitteilung der Polizei heißt, wurde eine weitere Streife gerufen. Der Mann drohte den Beamten daraufhin, sie alle umzubringen. Auch als die zweite Streife ankam, ließ sich der Mann nicht beruhigen.

Aufgrund seines Verhaltens vermuteten die Polizisten, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Deshalb riefen die Beamten einen Arzt hinzu. Diesem sagte der Randalierer, dass "er nicht mehr kann und nicht mehr will", schreibt die Polizei.

Weil sich die Situation des Mannes auch in der Folge nicht besserte und er Suizidgedanken äußerte, wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus in Erlangen gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

  

loc E-Mail

Seite drucken

Seite versenden