Donnerstag, 14.12. - 23:48 Uhr

|

Nach Sekundenschlaf auf A9 in Leitplanke gelandet

Fahrer geriet auf Mittelspur und kollidierte mit anderem Fahrzeug - 20.09.2017 17:26 Uhr

Ein Transporter ist auf der A9 am Mittwochnachmittag in die Leitplanke geschleudert. © Feuerwehr Hilpoltstein


Am Mittwochnachmittag gegen 14.10 Uhr war der Fahrer eines Kleintransporters auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Allersberg nickte er wohl ein und geriet dabei auf die Mittelspur. Dort kollidierte er ersten Angaben der Polizei zufolge mit einem anderen Kleintransporter und wurde in die Leitplanke geschleudert. 

Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro. Durch den Unfall bildete sich ein Stau. 

Bilderstrecke zum Thema

Transporter fährt auf A9 in Leitplanke

Wohl weil er eingeschlafen war, geriet der Fahrer eines Kleintransporters auf die Mittelspur der A9. Dort kollidierte er mit einem weiteren Kleintransporter und wurde anschließend in die Leitplanke geschleudert. Eine Person wurde leicht verletzt.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg, Hilpoltstein