18°

Freitag, 21.09.2018

|

11-Kilo-Kaliber: Höchstadter angelt Riesen-Karpfen

Beim Vereinsfischen in Höchstadt bissen gewaltige Fische an - 05.09.2018 16:25 Uhr

Diesen Karpfen zog Richard Willert aus dem Wasser. © FV Höchstadt


Das letzte Vereinsfischen des Höchstadter FV war das Fritz-Endres-Gedächtnisfischen. Bei bestem Wetter fingen die Angler Monsterkarpfen, Sieger wurde Richard Willert mit einen Karpfen von 11.830 Gramm. Für den Gewinner des zweiten Platzes wird das Gewicht aller gefangenen Fische zusammengerechnet: Diesen angelte sich Georg Kaiser mit 13.930 Gramm, Zusatzpreise gab es für Konrad Schmitt mit 10.030 Gramm und Peter Grau mit 3380 Gramm. 

Bilderstrecke zum Thema

Wahnsinns-Waller! Die dicksten Fische aus Erlangen-Höchstadt

Anglerglück an der Aisch: Die Gewässer im Landkreis Erlangen-Höchstadt sind bekannt für fette Fische und riesige Waller. Wir präsentieren Ihnen die kapitalsten Fänge aus der Region!


Bilderstrecke zum Thema

Fetter Fang in Franken: Die dicksten Waller der Region

Mythos? Anglerlatein? Böses Ammenmärchen? Von wegen! In der Region ziehen Angler regelmäßig riesige Waller aus dem Wasser. Der größte Süßwasserfisch Europas ist vor allem in der Aisch zu finden, könnte aber auch in Ihrem Badesee oder Lieblingsfluss lauern. Wir präsentieren Ihnen die kapitalsten Fänge in Franken.


  

Paul Neudörfer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt