Mittwoch, 21.11.2018

|

Bezirkstagswahl 2018: Salzner dabei, Oberle muss zittern

CSU-Bezirkstagskandidatin holt Direktmandat – keine Klarheit für die Freien Wähler - 16.10.2018 18:47 Uhr

Ute Salzner (rechts) zieht wieder in den Bezirkstag ein. © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Für Martin Oberle, Bezirkstagskandidat der Freien Wähler im Stimmkreis Erlangen-Höchstadt, findet das Warten immer noch kein Ende: Auch am Dienstagabend wusste der Höchstadter nicht, ob er künftig Bezirksrat sein wird. "Ich kann noch nicht einmal sagen, ob und wann ich informiert werde"sagt er. "Ich bin aber im Vorfeld schon gewarnt worden, dass es bis Mittwoch dauern kann."

Da die Freien Wähler allerdings vier Sitze im neuen Bezirkstag erhalten und Oberle auf Listenplatz drei steht, sehe es "ziemlich gut" aus. Dennoch kann er noch von anderen Kandidaten mit einem besseren Ergebnis überholt werden.


Bezirkstagswahl: Das sind die Ergebnisse für Mittelfranken


Ute Salzner (CSU) zieht hingegen sicher wieder in den Bezirkstag ein, bekam allerdings knapp neun Prozent weniger Erststimmen als bei der letzten Wahl. "Ich hatte mit Martin Oberle und Manfred Bachmayer zwei starke und im Landkreis sehr bekannte Gegenkandidaten", erklärt sie den Verlust. Außerdem mache man sich mit den Entscheidungen, die man im Amt fällen müsse, nicht bei jedem beliebt. Für Salzner geht die Arbeit nahtlos weiter: Am Dienstag fand die erste Bezirkstagssitzung nach der Wahl statt, heute treffen sich die Fraktionen mit allen alten und neuen Mitgliedern.

Bilderstrecke zum Thema

Landtagswahl 2018: Das sagen die Kandidaten aus Erlangen-Höchstadt zum Ergebnis

Die Grünen trumpfen auf, die SPD versinkt in Trauer: Es war ein emotionaler Abend für die Landtagswahlkandidaten in Erlangen-Höchstadt. Was sagen sie zum Ergebnis? Hier gibt es alle Reaktionen.


 

trk

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.