11°

Sonntag, 23.09.2018

|

Brutale Bissattacke: Aggressiver Hund muss ins Tierheim

Kangalmischling verletzte Opfer im Landkreis Erlangen-Höchstadt am Oberkörper - 29.04.2018 09:40 Uhr

Eine 29-Jährige saß am Samstag in Hemhofen (Landkreis Erlangen-Höchstadt) auf einer Bank. Vor ihr befand sich ein angeleinter Hund. Der Vierbeiner, ein junger Kangalmischling, sei laut der Frau "zu Besuch" da, die Besitzverhältnisse waren daher unklar.

Das junge Tier wurde beim Vorbeigehen einer Frau plötzlich aggressiv, sprang die Passantin an und biss sie dabei in den Oberkörper. Die Folge war eine offene Bisswunde. Der Kangalmischling wurde daraufhin von der 29-Jährigen an eine Tür gebunden, bereitete aber noch mehr Probleme.

Zwei Polizeihundeführer und ein Tierarzt waren notwendig, um den aggressiven Hund abzutransportieren. Da der Vierbeiner laut Polizei eine "erhebliche Gefahr für die öffentliche Sicherheit" darstellte und zusätzlich nicht geklärt werden konnte, wer der Halter des Vierbeiners ist, wurde der Hund ins Tierheim verbracht. Die Hundeverantwortliche muss sich aber dennoch einem Verfahren wegen Körperverletzung aussetzen. Die Sicherheitsbehörden entscheiden nun über das weitere Vorgehen. 

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hemhofen, Erlangen