Samstag, 20.01. - 07:43 Uhr

|

Das Mittelmeer als Massengrab

15.12.2017 16:59 Uhr

 

Sea-Eye e.V. ist eine private gemeinnützige Organisation mit Sitz in Regensburg. Die Crews fahren seit Frühjahr 2016 jeweils den ganzen Sommer über mit einem umgebauten Fischkutter vor der Küste Libyens, um Schiffbrüchige vor dem Ertrinken zu retten. Seither haben sie nach Angaben der Organisation über 13 000 Menschen aus Seenot gerettet.

Die Initiative hat inzwischen 500 Unterstützer aus Deutschland und dem europäischen Ausland. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach