Dienstag, 11.12.2018

|

ERH: Geldbeutelklau ist derzeit "im Trend"

Polizei rät zu großer Achtsamkeit beim Einkaufen im Supermarkt - 14.11.2018 17:16 Uhr

Im aktuellen Fall stellte ein an der Kasse anstehender Kunde fest, dass seine Geldbörse nicht mehr in der Gesäßtasche war. Im Markt war er zuvor von einer unbekannten Person angerempelt worden. In der Geldbörse waren neben Bargeld auch Ausweise und Scheckkarten.

Die Polizei rät daher, Geldbörsen und Handtaschen nicht in den Einkaufswagen zu legen, Verschlüsse von Handtaschen und Rucksäcken stets geschlossen zu halten und Taschen fest am Körper zu tragen. Bürger, die auffällige Verhaltensweisen anderer "Kunden" feststellen, werden gebeten, das Personal und die Polizei, = (0 91 32) 78 09-0, zu informieren.

Aber es gibt auch immer wieder gute Nachrichten:

Die Kundin einer Bank in der Hauptstraße in Herzogenaurach hat am Montagabend eine Geldbörse auf dem Boden gefunden und diese dann zur Polizei gebracht. Die Beamten konnten die Börse der erleichterten Besitzerin übergeben.

  

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach, Aurachtal, Großenseebach