Sonntag, 18.11.2018

|

FFC feiert mit Feta

Frimmersdorf kickt künftig in der Fußball-Kreisklasse - 25.05.2012 15:10 Uhr

„Wir sind wieder da!“ Die Fußballer des FC Frimmersdorf feiern den Wiederaufstieg in die Kreisklasse – im Hintergrund ist noch das Ergebnis im entscheidenden Spiel gegen Schönbrunn zu lesen. © oh


Dabei machten es die FFCler heuer sehr spannend. Denn nachdem sie anfangs sechs Begegnungen in Serie vergeigt hatten, ging es gegen den FSV Weingartsgreuth um die „Rote Laterne“. Die Partie wurde, so Vorstand Mathias Heubeck, gewonnen und damit eine Siegesserie gestartet, die den FC Frimmersdorf in die obere Tabellenhälfte katapultierte.

Dort setzten sich die Schützlinge von Spielertrainer Gezin Feta fest und hatten dann stets den Aufstieg im Visier. Der erste Platz war aber nicht erreichbar, weil ganz vorne Meister Schönbrunn einfach zu stark war. Aber Rang zwei berechtigt ja ebenfalls zum Aufstieg in die nächsthöhere Klasse.

Aber auch zum Schluss hin, sorgten die FCler wieder für Sorgenfalten auf der Stirn ihrer Fans. Denn ein relativ komfortabler Vorsprung wurde wieder verspielt, so dass im letzten Spiel gegen Meister Schönbrunn ein Sieg her musste, um mit einem Zähler Vorsprung auf die Ränge 3 bis 5 Tabellenzweiter zu werden. Ein Unentschieden hätte den Mannen um Gezin Feta nicht zum Aufstieg gereicht.

Für den 27-jährigen Coach ist Frimmersdorf übrigens seine erste Trainerstation. Bevor er vor eineinhalb Jahren zum FC stieß, spielte er unter anderem in Uehlfeld und Schlüsselfeld.

Was die nächste Saison in der Fußball-Kreisklasse anbelangt, so ist Mathias Heubeck etwas vorsichtig. Der Spielerkader ist nämlich nicht sehr breit aufgestellt, und in der Reserve tummeln sich mehr AH-Spieler. So gesehen ist man in Frimmersdorf mit dem Klassenerhalt eigentlich zufrieden. Spielstarke Neuzugänge kann man sich laut Heubeck jedenfalls nicht leisten.

Der Kader: Thomas During, Hannes Kleinlein, Christian Bär, Manuel Neukam, Stefan Swarat, Michael Blankenbühler, Fidan Feta, Martin Dlugos, Gezim Feta, Manuel Ochs, Marcus Winkelmann, Jürgen Seubert, David Baugh, Daniel Seubert, Matthias Seubert, Matthias Popp, Wolfgang Berthold, Jens Holler.

  

LEO HILDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Frimmersdorf