11°

Dienstag, 13.11.2018

|

Hoher Sachschaden: Lkw kommt bei Adelsdorf von Straße ab

Der Kraftfahrer konnte sich aus seinem Führerhaus nicht selbst befreien - 12.06.2018 13:47 Uhr

Gegen 15.20 Uhr befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Lastwagen mit Kranaufbau die Straße in Richtung Forchheim. Laut Polizeibericht kam der Mann aufgrund gesundlicher Probleme am Ortseingang von Weppersdorf nach links von der Fahrbahn ab. Nach etwa 50-70 Metern kam das Fahrzeug an einem überdachten Holzlager zum Stehen. Hierbei deformierte sich die Führerkabine so stark, dass sich der Fahrer aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte.

Ein Notarzt, der zufällig am Unfallgeschehen vorbeikam, konnte sich zusammen mit der Besatzung einer Höchstadter Polizeistreife gewaltsam Zugang zum Führerhaus verschaffen und führte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Die Feuerwehr Adelsdorf konnte den Mann schließlich bergen, anschließend wurde er in die Erlanger Universitätsklinik gebracht.

Der Lkw konnte erst gegen 18.15 Uhr mithilfe eines Autokrans geborgen werden. Während der Arbeiten war die Fahrbahn teilweise komplett gesperrt. Am Lastwagen entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von 120.000 Euro, der Schaden am Holzlager beträgt 2000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

semb E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Adelsdorf, Weppersdorf