Donnerstag, 15.11.2018

|

„HÖS“ kommt wieder

Landrat Alexander Tritthart sagt Ja zur Rückkehr des Altkennzeichens - 17.10.2014 11:00 Uhr

Jochen Tohol und Johannes Denzler (r.) sind am Ziel. Landrat Alexander Tritthart unterzeichnete das Wiedereinführungsgesuch für das Altkennzeichen "HÖS", das Jurist Manuel Hartel (l.) vorher geprüft hatte. © Mark Johnston


Für Jochen Tohol und Johannes Denzler aus Höchstadt hat sich die Mühe gelohnt: Rund 1400 Unterschriften hatten beide für die Einführung des Altkennzeichens „HÖS“ gesammelt und die Liste vor einigen Wochen dem Landrat übergeben. Tritthart versprach zu prüfen, ob das Kennzeichen wiedereingeführt werden könne. Nun hatte er für die beiden jungen Initiatoren eine gute Nachricht: Ab Frühjahr 2015 soll es „HÖS“ wieder geben.

Im Frühjahr

Feierlich unterzeichnete Tritthart gestern das Gesuch um Wiedereinführung des Kennzeichens an das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur. Dieses muss noch grünes Licht geben, was vermutlich erst zu Beginn des neuen Jahres der Fall sein wird. Intern werden aber bereits die Weichen gestellt, damit Interessenten sich im Frühjahr nächsten Jahres online ihre Wunschkennzeichen mit dem „neuen alten“ Kennzeichen reservieren können.

Rund 500 so genannte „Umkennzeichnungen“, also Schilderwechsel von „ERH“ auf „HÖS“, wird es ab 2015 geben, schätzt Tritthart.

Rund 50 Euro

Der Wechsel zum Altkennzeichen ist natürlich freiwillig. Wer sein „ERH“ gegen ein „HÖS“ tauschen möchte, muss mit ca. 50 Euro rechnen, Wunschkennzeichen und Reservierungsgebühr inklusive. Dazu kommen noch die tatsächlichen Kosten für die Schilder.

Auch hier muss in den Werkstätten vor Ort erst noch umgerüstet werden: Das Ö gibt es derzeit nämlich noch nicht.

 

Der genaue Termin für die Reservierung der Wunschkennzeichen wird rechtzeitig bekannt gegeben. Das Landratsamt bittet, von telefonischen Rückfragen zum Termin abzusehen. 

Silvia Schulte

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt