Freitag, 16.11.2018

|

Kein Amazon-Paket, aber ein Krankenhaus

Schwertransport durch den Landkreis ERH - 02.08.2018 18:22 Uhr

Auf dem Weg durch Falkendorf © Claudia Hessek


„Krankenhaus to go“ stand auf den Planen der Transporter, und tatsächlich waren es Räume für das Pleißental-Krankenhaus in Werdau bei Zwickau.

„Dort wird ein OP-Trakt und ein MRT-Trakt gebaut“, erklärte Peter Scheifele, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Cadolto in Cadolzburg, von wo aus die Transporter starteten. Unmittelbar nach Ankunft in Werdau wurden sie montiert.

Auf facebook wurde übrigens scherzhaft gemutmaßt, dass da wohl Pakete von Zalando oder Amazon ausgeliefert würden. 

Matthias Kronau Redaktion Herzogenaurach E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Aurachtal, Herzogenaurach