27°

Freitag, 21.09.2018

|

Mähen in Gluthitze: Zwei Brände hintereinander

Getreidefeld bei Münchaurach stand in Flammen: Vier Feuerwehren und ein Bauer im Einsatz - 19.07.2018 16:34 Uhr

Beim Dreschen geriet bei Münchaurach ein Feld in Brand, später brannte der Mähdrescher des Landwirts. © Foto: Roland Meister


Eine Ausbreitung des Feuers konnte durch den Landwirt verhindert werden. Durch die eingesetzten Feuerwehren der umliegenden Gemeinden, auch aus Herzogenaurach, konnten die Brände zum Glück rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Am Mähdrescher entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Ein Bauer aus Neundorf war schnell zu Hilfe geeilt, ebenfalls mit einem Bulldog und einem großen Wassercontainer, den die Männer zum Löschen einsetzten.

Aus Herzogenaurach, Münchaurach, Falkendorf und Steinbach rückten Einsatzkräfte an. Einsatzleiter Jürgen Zorn aus Münchaurach bestätigte, dass es sich um eine Selbstentzündung handelte. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, beinahe das gesamte Feld hat gebrannt.

 

Dieser Artikel wurde am Freitag, 20. 7. 2018 aktualisiert


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurachtal