Mittwoch, 18.10. - 04:07 Uhr

|

Mit Musik, Märchen und einem Mord bis ans Ende der Welt

Die Kulturreihe Großenseebacher Herbst hat vom 7. Oktober bis 5. November wieder ein vielfältiges Programm im Angebot - 02.10.2017 17:16 Uhr

Im Großenseebacher Herbst ist wieder viel geboten zum Beispiel das „Feuerbach Quartett“. © Fotos: PR


Auf dem Programm steht auch eine Märchen-Theateraufführung von „Hänsel und Gretel“. © Fotos: PR


Den Anfang macht das "Ensemble25" aus Dresden am Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr in der Katholischen Kirche St. Michael Großenseebach. Ein ursprünglich loser Verbund junger, singbegeisterter Menschen bringt nun sein mittlerweile drittes konzertantes Programm mit dem Titel "Vox Unicornis" auf die Bühne und bietet ein buntes Potpourri unterschiedlichster Stilrichtungen der A-Capella-Musik.

Am Sonntag, 8. Oktober, um 15 Uhr lockt das Theater der Altstadt Nürnberg e.V. mit seinem Märchen "Hänsel und Gretel" Kinder ab vier Jahren und Erwachsene in die Mehrzweckhalle Großenseebach. Das Märchen soll den Kindern Mut machen, bei Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

"Bilderreise Iran" – dieser besondere Reisebericht von Elke Frieser-Rex und Peter Rex findet am Mittwoch, 11. Oktober, um 20 Uhr im Sportheim Großenseebach statt. Der Bericht gibt Einblicke in eine fremdartige Welt, zeigt beeindruckende Landschaften, historische Stätten und die Dynamik zwischen Tradition und Moderne.

PDas "Feuerbach Quartett" aus Nürnberg kommt mit dem Programm "Knights and Fools" am Samstag, 14. Oktober, um 20 Uhr in die Mehrzweckhalle Großenseebach.

Mit neuen Intros, Improvisationen oder selbstkomponierten Intermezzi verleiht das Quartett der Musik von Muse, Adele, Led Zepplin und anderen seine ganz eigene Note. Mit Charme und viel Humor wollen die vier jungen Streicher alle Klischees und Barrieren zwischen Klassik und Rock vergessen lassen.

Der Karpfen steht am Mittwoch, 18. Oktober, um 19 Uhr im Sportheim Großenseebach im Mittelpunkt. "Karpfenkultur im Seebachgrund" heißt der Vortrag, bei dem Karpfenexperte Martin Oberle interessante Einblicke in die Arbeit rund um den Teich gibt. Der Abend wird mit einer Verkostung von nicht ganz alltäglichen Karpfenspezialitäten abgerundet.

"SinnVoll – ein Nachmittag für alle Sinne" heißt es am Sonntag, 22. Oktober, im Veit-vom-Berg-Haus. Von 14.30 bis 15 Uhr eröffnet ein kleines Konzert mit der Formation "Sax Selection" aus Großenseebach den Kunsthandwerkermarkt und die Bilderausstellung "Home is where I . . ." des Großenseebacher Künstlers Werner Tögel.

Von 15 bis 18 Uhr lädt dann der Markt zum Schlendern, Verweilen und Einkaufen ein, Werner Tögel erläutert Interessierten die verschiedenen Phasen bei der Entstehung eines Bildes.

Am Dienstag, 24. Oktober, steht um 19.30 Uhr im Gasthaus Schmitt das allseits beliebte Wirtshaussingen mit den "Neustädter Madli" Rose und Christl auf dem Programm.

Die Grusel-Krimi-Lesung "Der Hund von Baskerville" mit Inspektorin Schmocker erwartet das Publikum am Mittwoch, 25. Oktober, um 20 Uhr in der Bücherei Großenseebach. Mit viel Witz und Temperament rollt Lea Schmocker den Fall nach 110 Jahren wieder auf und versucht, die Bestie zu schnappen.

"Die Weisheit der Bäume" ist der Titel des Märchenabends mit Barbara Weigl am Donnerstag, 26. Oktober, um 20 Uhr im Veit-vom-Berg-Haus. Berührende Geschichten, Legenden und Märchen rund um die Welt der Bäume werden frei und humorvoll erzählt.

Ein Highlight ist die Kriminelle Musicalkomödie "Mord am Frauentorgraben" der "Urvögel" am Samstag, 28. Oktober, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Großenseebach. "Mord am Frauentorgraben" hat alle Zutaten eines klassischen Shakespeares: politische Intrigen, Eifersucht, gescheiterte Existenzen, feinen englischen bzw. fränkischen Humor, vereint in der pulsierenden Großstadt Nürnberg.

Zum Abschluss des Großenseebacher Herbstes geht die FFW Jugendkapelle Großenseebach mit den Zuhörern "Auf Expedition", und zwar am Samstag, 4. November, um 19 Uhr und am Sonntag, 5. November, in der Familienvorstellung um 17 Uhr in der Mehrzweckhalle Großenseebach. Die Expedition führt zu schmelzenden Riesen, durch den Sand der Sahara und bis ans Ende der Welt.

Karten im Vorverkauf gibt es in der Sparkasse Großenseebach, der Raiffeisenbank Heßdorf, in der Bücherei und bei der Gemeinde Großenseebach.

  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großenseebach