Montag, 19.11.2018

|

Münchaurach: Falschparker wird ausfällig

Auf freundliche Mahnung mit Morddrohung reagiert - 27.01.2018 13:55 Uhr

Jener, ein Münchauracher, der offensichtlich die einschlägigen Regeln nicht kennt oder kennen möchte, hatte sein Auto in der Zufahrt zum Pfarrgarten geparkt. Als er vom Kirchenvorstand ersucht wurde, nicht mehr in der Zufahrt zu parken, ging der Fahrzeugbesitzer diesen massiv an. Der Mahner musste sich diverse Beleidigungen anhören, zudem auch noch die Drohung, sein Kontrahent werde ihm mit einem Hammer den Kopf einschlagen.

Der Fahrzeugbesitzer muss sich nun wegen Bedrohung und Beleidigung verantworten. Sollte er sich weiter nicht an die einschlägigen Regeln des Benimms sowie des Straßenverkehrs halten, wird er sich zudem einer entsprechenden Schulung unterziehen müssen, teilt die Herzogenauracher Polizei mit.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Münchaurach