Montag, 23.10. - 22:56 Uhr

|

Rentner schlief am Steuer seines Opels ein

B 505: Wagen fuhr auf Gegenseite - Pkw konnte gerade noch ausweichen - 23.08.2017 16:06 Uhr

Symbolbild. © NN


Kurz nach der Anschlussstelle Pommersfelden schlief der Rentner, so die Polizei, ein und steuerte seinen Wagen dabei langsam nach links. Ein entgegenkommender Autofahrer erkannte die gefährliche Situation, bremste ab und gab mehrmals Lichthupe. Da der Opel nicht reagierte, wich er nach rechts bis aufs Bankett aus und konnte so einen Zusammenstoß vermeiden.

Im Rückspiegel sah er, wie das weiße Auto ungebremst von der Straße abkam und in der tieferliegenden Böschung verschwand. Der Opel prallte dort gegen die Halterung eines Wegweisers und riss diese ab. Wenige Meter weiter kam das total beschädigte Auto zum Stehen. Der Fahrer wurde nicht verletzt, räumte aber gleich ein, wohl eingeschlafen zu sein. Der Gesamtschaden liegt bei 21 000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pommersfelden